Skip to main content

Probleme mit dem RSS-Feed

feedburner

Wie mir berichtet wurde, hat der RSS-Feed von mir keine neuen Beiträge mehr angezeigt. Ich habe dies zunächst auf das Layout-Update hier geschoben, es lag jedoch am Umzug der Feeds bei Feedburner. Diese wurden ja schon vor einiger Zeit von Google aufgekauft. Vor Kurzem begann der Umzug auf die Google-Server und damit auch die Umstellung der Feeds. Das war jedoch nicht das eigentliche Problem, sondern das Plugin „Yet Another Related Posts Plugin“, das unter den Beiträgen thematisch ähnliche Beiträge aufgrund der Kategorien und Tags sucht.

Dieses Plugin bietet auch die Option, die ähnlichen Beiträge in den RSS-Feed zu integrieren. Und genau das macht bei Feedburner Probleme und sorgt dafür, dass der WordPress-Feed nicht mehr korrekt eingelesen werden kann. Als Workaround einfach diese Option deaktiveren und alles läuft wieder. Wenn nicht: In den Kommentaren schreien, bitte. Nachzulesen hier und hier.

Dramaking V4

Kürzlich hatte ich mir ja noch überlegt, ob und wie es hier weitergeht. Die Entscheidung ist vorerst gefallen: Es geht weiter wie bisher, zumindest thematisch. Allenfals eine Änderung wird es geben. Neben Apple, Technik, Internet, Nerdkram, Filme, Games und Persönliches, wird es zukünftig auch um Webdesign gehen. Von der Menge her wird es hoffentlich wieder mehr werden, denn ich habe das schon irgendwie vermisst.

Passend dazu habe ich auch ein komplett neues Layout erstellt. Darauf bin ich ein wenig stolz, denn es ist von Grund auf selbst gemacht. Ausgangslage für die Entwicklung war das nackte Starkers-Theme. Zum Schluss habe ich mich dann sogar ein wenig mit JQuery auseinander gesetzt. Mir ist klar, dass da nichts validiert, aber so lange es in den Standard-Browsern läuft soll mir das egal sein. Ich habe sogar noch den IETester bemüht, damit zumindest die grundsätzliche Struktur im IE6 läuft (doppelte Margins & transparente PNGs anyone?).

In der nächsten Zeit wird da sicher noch ein wenig rumgetweakt. Tweetsuite ist zum Beispiel etwas, das ich als nächstes auf dem Plan habe. Die Blogroll muss auch dringend mal aktualisiert werden. Aber das kommt alles schon irgendwie, irgendwann.

WordPress 2.7 ist da

Irgendwann in der Nacht von gestern auf heute wurde die Version 2.7 (Codename Coltrane) von WordPress veröffentlicht. Das ist insofern erwähnenswert, da das Backend ein komplett neues Layout bekommen hat. Bei mir lief das Update ohne Probleme, trotz zahlreicher Plugins. Wer sich da lieber vorher informieren möchte um kein Risiko einzugehen, einfach hier schauen:

  • Plugins
  • Themes

Habari: Alternative zu WordPress

Ich habe es in letzter Zeit sehr häufig gelesen: Man nutzt WordPress, weil es a) alle tun und b) eine aktive Community hat. Da WordPress inzwischen aber ein Riesenprojekt ist, haben immer mehr Leute die Nase voll davon. Darunter waren auch ein paar sehr clevere Köpfe der WordPress-Community. Darunter zum Beispiel Michael Heilemann, der das bekannte K2-Theme für WordPress gemacht hat.

Von ihm stammt das User Interface zu Habari, einer neuen WordPress-Alternative, die ich auch in der sehr frühen Version sehr gelungen finde. In seinem Screencast zeigt er ausführlich das Habari Backend. Wer mit einem Wechsel liebäugelt: Es gibt einen Importer für WordPress-Blogs. Mir gefällt an Habari besonders gut, dass es den Schwerpunkt aufs Schreiben legt und jeglichen unnötigen Ballast ausblendet oder gar nicht erst anbietet. Zudem ist dank Plugins sehr modular.

Ich persönlich hatte überlegt umzusteigen, werde jedoch noch ein paar Versionen abwarten. So ganz problemlos lief meine Test-Installation nämlich nicht. Aber das liegt sicher noch an der frühen Version.

DirektHabari

Update auf WordPress 2.3

Da habe ich mich wohl etwas übernommen als ich mir dachte „Hey, update doch mal fix auf die aktuelle Version“. Die Datenbankstruktur wurde erheblich geändert, da die Version 2.3 nun direkt Tagging unterstützt und man somit auf Plugins wie Ultimate Tage Warrior oder Simple Tagging verzichten kann. Aufgrund der geänderten Datenbankstruktur laufen einige Plugins alles andere als sauber. Im Moment vermisse ich nur das Extended Live Archive (auch diese Änderung half mir nicht) sowie das Noteworthy-Plugin.

Wer also Probleme mit diesem Weblog bemerkt, möge sich bitte in den Kommentaren melden. Ansonsten hier noch 10 Dinge, die man vor dem Update wissen sollte. 

Update: Das Star-Rating-Plugin, mit dem ich die Sterne unter den Kinokritiken anzeigen lasse, hat auch ein Problem. Es kommt nur folgende Fehlermeldung:

Warning: Division by zero in /www/htdocs/w007579a/dramaking.de/www/wp-content/plugins/star-rating/star-rating.php on line 369
Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w007579a/dramaking.de/www/wp-content/plugins/star-rating/star-rating.php:369) in /www/htdocs/w007579a/dramaking.de/www/wp-includes/pluggable.php on line 390

Deaktiviere ich das Plugin funktioniert wieder alles. PHP-Programmierer vor, wodran liegt es? Der madige Code lautet:

// calculate overall ratings
if ($sr_tscore >= 0) {
$rating = round( $sr_tscore / $sr_counter * 100 , 1 ); // in percentage
}
else {
return $post_id; // jump out of function if is found or no [rating:] tags at all
}