Skip to main content

V wie Vendetta (V for Vendetta)

V wie Vendetta (V for Vendetta)

Achtung Comicverfilmung! Aber dieses Mal mit einer gewissen Portion Anspruch und Bezug zu aktuellen Geschehnissen. Die Wachowski-Brüder sind nach ihrem Mindfuck-Dreiteiler Matrix wieder da und erwecken den Comichelden Codename V zum Leben und scheren Hollywood-Schönheit Natalie Portman den hübschen Kopf.

Die Welt im Jahre 2020. Die Großmacht USA gibt es nicht mehr, Großbritannien ist die Weltmacht Nummer 1 dank seiner totalitären Regierung unter Kanzler Sutler (John Hurt). Einziger aufrechter Kämpfer im Untergrund ist der geheimnisvolle Maskenträger Codename V (Hugo Weaving). Als die junge Evey (Natalie Portman) nach der Sperrstunde unterwegs ist, wird sie von der Geheimpolizei aufgegriffen und einer Spezialbehandlung unterzogen. V rettet Evey, sprengt Old Bailey in die Luft und sendet am Tag darauf über Eveys TV-Sender seine Botschaft ans Volk. Ein Jahr später soll die Revolution starten. Nach langem Zweifeln gewinnt er Evey als Mistreiterin. Die ermittelnden Polizisten kommen langsam nicht nur V sondern auch einer großen Verschwörung auf die Spur.

(mehr …)