Skip to main content

Erneut Massensterben bei Counter-Strike

In Magdeburg ist es erneut zum Counter-Strike gekommen, einem bestialischen Computermassaker. Bei dem Blutbad tötete ein Sechzehnjähriger zahlreiche unschuldige Pixelwesen auf grausamste Weise. Politiker aller Parteien fordern nun ein Verbot von Amokläufen. Es sei kein Wunder, daß Jugendliche, die immer wieder auf Mitschüler schießen dürften, schließlich auch am Rechner ihre Hemmschwelle verlören.

via Titanic