Skip to main content

The Lovely Bones Trailer

Wenn mich in letzter Zeit ein Buch wirklich berührt hat, dann war das The Lovely Bones bzw. In meinem Himmel von Alice Sebold, das nun von Peter Jackson verfilmt wird. Es geht dabei um die vierzehnjährige Susie Salmon, die im Dezember 1973 ermordet wurde. Als wäre so eine Geschichte nicht schon tragisch genug, erzählt Sebold die Geschichte aus der Perspektive des toten Mädchens. Aus ihrem Himmel blickt sie runter und sieht, wie die eigene Familie an den Folgen des Schicksalsschlages quasi kaputt geht. Susie versucht Kontakt zu ihrer Familie aufzunehmen und so den Mörder seiner Strafe zu überführen und der eigenen Familie so Frieden zu geben. Das Ganze wird sehr emotional und ergreifend beschrieben. Selten hat es ein Buch geschafft, mich so mitzunehmen. Noch nie wurden Themen wie sexueller Missbrauch und der brutale Mord an einem so jungen Menschen auf diese Art und Weise beschrieben. Das Thema ist an sich schon schwierig genug, das aus den Augen eines Kindes erzählt zu bekommen ist extrem harte Kost. Eine Filmumsetzung konnte ich mir wirklich nur sehr schwer vorstellen, aber Peter Jackson scheint das wirklich in den Griff bekommen zu haben. Insofern mein Favorit für das kommende Kinojahr und eine dringende Empfehlung.

DirektBones

Peter Jackson macht den Hobbit

Endlich. Schluss mit den Gerüchten. Peter Jackson und New Line Cinema bringen „Der kleine Hobbit“ von J.R.R. Tolkien auf die große Leinwand. Das Unternehmen wird in zwei Filme aufgeteilt, Peter hat da ja schon bei „Lord of the Rings“ gute Erfahrungen mitgemacht. Regie wird Jackson jedoch nicht führen, da wird aktuell Sam Raimi ins Rennen geworfen, deine Bereitschaft von einer Beteiligung Jacksons abhängig gemacht hatte. Als Budget stehen 150 Millionen Dollar zur Verfügung, Release für die Filme soll 2010 und 2011 sein, die Dreharbeiten sollen 2009 beginnen.