Skip to main content

2008 im Rückblick

Das Jahr im Rückblick, wie schon 2004, 2005, 2006 und 2007.

1. Zugenommen oder abgenommen?

Zuletzt wieder abgenommen. Das sollte ich in 2009 nun auch endlich mal wieder richtig forcieren.

2. Haare länger oder kürzer?

Auch in 2008 ist der Kopf sowie der gesamte Körper komplett ohne Haare.

3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

Die Frau an meiner Seite sagt mir immer, dass ich blind oder zumindest sehr schlechtsichtig sein muss, da ich mit ihr zusammen bin. Ich selbst kann keine Verbesserung oder Verschlechterung bei meiner Sehkraft feststellen.

4. Mehr Kohle oder weniger?

Ich verdiene zwar mehr, habe aber dadurch auch nicht mehr über. Ganz im Gegenteil. Das Leben wird halt immer teurer und die Sachen, die man gerne macht noch ein ganzes Stückchen mehr.

5. Mehr ausgegeben oder weniger?

Keine großen Anschaffungen dieses Jahr, bis auf mein neues MacBook Pro und die neue Digicam. Insgesamt also keine Veränderung zum Vorjahr.

(mehr …)

Kinojahr 2008 im Video-Rückblick

Grandioses Video über das Kinojahr 2008 mit perfekter Untermalung. Ein bisschen Vorfreude ist natürlich auch dabei, da noch nicht alle Filme bei uns angelaufen sind. Insofern Vorsicht wegen eventueller Spoiler, aber in der Regel ist da nichts drin, was man nicht schon aus den Trailern kennt. (via)

YouTubeDirektKino

Zur Übersicht, folgende Filme in der entsprechenden Reihenfolge sind zu sehen (via)

– The Dark Knight
– Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull
– Wall- E
– Quantum of Solace
– Iron Man
– Defiance
– Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull
– Australia
– Forgetting Sarah Marshall
– Wall- E
– The Curious Case of Benjamin
– The Dark Knight
– Frost/Nixon
– Wall- E
– The Curious Case of Benjamin Button
– Slumdog Millionaire
– Milk
– Seven Pounds
– Revolutionary Road
– Pineapple Express
– Speed Racer
– Burn After Reading
– Ghost Town
– Revolutionary Road
– Quantum of Solace
– Rachel Getting Married
– Australia
– Role Models
– Choke
– The Tale of Despereaux
– Cloverfield
– Zack and Miri Make a Porno
– The Visitor
– Milk
– Be Kind Rewind
– Synecdoche, New York
– The Curious Case of Benjamin Button
– Doubt
– Wall- E
– W.
– Get Smart
– Iron Man
– Tropic Thunder
– Iron Man
– Tropic Thunder
– Doubt
– The Reader
– Happy- Go- Lucky
– The Curious Case of Benjamin Button
– Valkyrie
– Frost/Nixon
– Yes Man
– The Curious Case of Benjamin Button
– The Wrestler
– Revolutionary Road
– Snow Angels
– In Bruges
– Waltz with Bashir
– Wendy and Lucy
– Rachel Getting Married
– Get Smart
– Hamlet 2
– Hancock
– The Chronicles of Narnia: Prince Caspian
– Cloverfield
– Wall- E
– The Curious Case of Benjamin Button
– The Day the Earth Stood Still
– The Dark Knight
– FADE OUT

– FADE IN
– The Dark Knight
– The Incredible Hulk
– Wall- E
– Seven Pounds
– Wendy and Lucy
– The Wrestler
– Australia
– The Chronicles of Narnia: Prince Caspian
– The Dark Knight
– Wall- E
– Cloverfield
– Australia
– Miracle at St. Anna
– Waltz with Bashir
– Valkyrie
– Harold and Kumar Escape from Guantanamo Bay
– Rachel Getting Married
– Pineapple Express
– The Dark Knight
– Defiance
– Che
– Valkyrie
– Australia
– Defiance
– Quantum of Solace
– Slumdog Millionaire
– The Wrestler
– Revolutionary Road
– The Dark Knight
– Defiance
– Australia
– Iron Man
– Cloverfield
– The Strangers
– Defiance
– Wall-E
– Slumdog Millionaire
– Revolutionary Road
– Synecdoche, New York
– Defiance
– Iron Man
– The Day the Earth Stood Still
– Waltz with Bashir
– The Dark Knight
– Australia
– The Wrestler
– Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull
– Cloverfield
– The Dark Knight
– Pineapple Express
– Defiance
– Rachel Getting Married
– Milk
– Quantum of Solace
– Defiance
– Kung Fu Panda
– Pineapple Express
– Seven Pounds
– The Wrestler
– Iron Man
– Eagle Eye
– Frost/Nixon
– Revolutionary Road
– The Reader
– Milk
– Harold and Kumar Escape from Guantanamo Bay
– Gran Torino
– Che
– The Curious Case of Benjamin Button

Tops & Flops 2008

Mit leichter Verspätung auch dieses Jahr die Tops & Flops des Vorjahres:

Top Weblogs

Top Games

  • World of WarCraft: Wrath of the Lich King (PC)
  • SingStar Schlager (PS2)
  • World of Goo
  • BioShock (erst 2008 gezockt)

Flop Games

  • Far Cry 2
  • Spore
  • Need for Speed Undercover
  • GTA 4 (hier ist ausschließlich die PC-Version gemeint)

Bisher verpasste Games

  • Fallout 3
  • Lego Batman
  • Dead Space

Top Filme

Flop Filme

  • Saw IV
  • 8 Blickwinkel
  • Hancock
  • The Happening

Bisher verpasste Filme

  • James Bond: Ein Quantum Trost
  • Schmetterling & Taucherglocke
  • No Country for old Men
  • There will be Blood
  • Persepolis
  • Son of Rambow

Top Musik

  • Snow Patrol – A Hundred Million Suns
  • Sigur Ros – Med Sud I Eyrum Vid Spilum Endalaust
  • Jason Mraz – We Sing, We Dance, We Steal Things
  • Coldplay – Viva La Vida
  • A Fine Frenzy – One Cell in the Sea

Top Sätze (mehr davon bitte in 2008)

  • Wir kriegen das wieder hin.
  • Ich liebe dich.
  • Ok, einigen wir uns in Bezug auf die Gehaltserhöhung auf….
  • Du bist der beste Freund, den ich gewonnen habe.
  • Wenn du reden magst, sag Bescheid und ich komme.

Flop Sätze (will ich nicht mehr hören)

  • Alle Sätze vom kleinen bösen Teufel auf meiner linken Schulter.
  • Ich liebe dich.
  • Du bildest dir da was ein, echt jetzt.
  • Ich habe dir immer die Wahrheit gesagt.
  • Wieso brauchst du Urlaub?

Top Erfahrungen

  • Familienvater zu sein
  • Anerkennung im Beruf
  • Geliebt zu werden
  • Die eigene Stärke zu unterschätzen
  • Eigentlich alles richtig gemacht zu haben

Flop Erfahrungen

  • Meine kleine Welt nicht mehr zu verstehen
  • Finanzkrise
  • Beziehungskrise
  • Familienkrise
  • Lebenskrise

Top Entdeckungen WWW

Flops im WWW

  • Der Start von Apples Mobile Me
  • Facebook Beacon
  • Twitters Fail Whale
  • xyzVZ

Top Technik

  • Das aktuelle MacBook Pro, mein letztes war glaube ich ein Montags-Modell.
  • iPhone (ich habe nie ein „Handy“ mehr genutzt)

Flop Technik

  • Amazon Kindle
  • Sony PSP Slim & Lite
  • Unser Weihnachtsbaumlichterkette (fiel kaputt aus der Packung)
  • Windows Vista (auch mit SP1 nicht viel besser)

Kino-Vorschau 2008: Drama Top 5

Ha! Bei den Dramen konnte ich mich mit mir auch nach hitzigen Diskussionen nicht auf fünf Filme einigen. Daher gibt es hier nun sechs Empfehlungen.

The Curious Case of Benjamin Button

Neuer Film von David Fincher, der auf einer Geschichte von F. Scott Fitzgerald basiert. Diese handelt von Benjamin Button, der rückwärts altert, was natürlich sehr extreme Konsequenzen nach sich zieht. Das Drehbuch dazu wurde von Eric „Munich“ Roth umgesetzt. In den Hauptrollen sehen wir Brad Pitt, Cate Blanchett und Tilda Swinton. Deutschlandstart ist zwar erst Anfang 2009, aber in den Staaten und bei unseren holländischen Nachbarn startet er schon 2008.

Valkyrie

Im Prinzip wurde in den Medien schon genug über die Verfilmung des Hitler-Attentates berichtet. Aber ich wage mal die Prognose, dass abseits des Hypes auch ein guter Film dabei rauskommt. Das Drehbuch stammt unter anderem von Christopher „Die üblichen Verdächtigen“ McQuarrie und wird von Bryan „X-Men“ Singer inszeniert. Neben Tom Cruise spielen Bill Nighy, Kenneth Branagh, Stephen Fry, Tom Wilkinsen und Thomas Kretschmann die weiteren Rollen.

Juno

Was im letzten Jahr Little Miss Sunshine war, wird 2008 Juno sein. Teenager Juno entdeckt plätzlich, dass sie schwanger ist. Nun muss sie selbst schnell erwachsen werden, während sie passende Adoptiveltern für ihr Kind sucht. Die Kritiken zum Film sind durchweg mehr als positiv, dazu gab es drei Nominierungen für den Golden Globe. Juno wird wundervoll von Ellen „Hard Candy“ Page gespielt, ihr Freund von Michael „Superbad“ Cera. In weiteren Rollen agieren Jennifer Garner, Jason Bateman und J.K Simmons. Regie führte Jason „Thank you for Smoking“ Reitman.

The Lovely Bones

Von wegen Halo oder The Hobbit. Zunächst mal sitzt Peter Jackson auf dem Regiestuhl beim Drama The Lovely Bones. Dabei handelt es sich um die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Alice Sebold. In dem wird ein junges Mädchen brutal vergewaltigt und ermordet. Aus dem Himmel beobachtet das Mädchen, wie ihre Eltern sich auseinander leben und ihr Vater auf Rache sinnt. Der Roman geht extrem unter die Haut, der kindliche Betrachtungswinkel tut extrem weh. Der Cast mit Mark Wahlberg, Rachel Weisz, Susan Sarandon und Stanley Tucci kann sich wirklich sehen lassen. Mit Heavenly Creatures hat Peter Jackson ja bereits bewiesen, dass er sich auch Dramen prima beherrscht.

The Changeling

Natürlich darf auch der neue Film von Clint Eastwood nicht fehlen. Eine Mutter betet dafür, dass ihr entführter Sohn wieder zurück kommt. Als ihr Gebet endlich erhört wird, erkennt sie schnell, dass es gar nicht ihr Sohn ist, der zurück gekommen ist. Die treusorgende Mutter wird von Angelina Jolie gespielt. John Malkovich spielt einen Pfarrer.

The Kite Runner

Neues Drama von Regie-Wunderkind Marc Forster, das auf dem Bestseller von Khaled Hosseinis basiert. Dieser erzählt die Geschichte der beiden engen Freunde Amir und Hassan, die im friedlichen Kabul der 70er Jahre aufwachsen. Als die Russen in Afghanistan einfallen, lässt Amir Hassan im Stich und landet schließlich in den Staaten. Während er dort behütet aufwächst, lebt Hassan in einem Land, das von Besatzung und Bürgerkrieg gezeichnet ist. 20 Jahre später kehrt er zurück nach Afghanistan, um Hassans Sohn aus den Händen der Taliban zu retten. Schon der Trailer lässt auf ganz großes Kino hoffen, was von den Kritiken bisher unterstrichen wird.

Kino-Vorschau 2008: Thriller Top 5

Cloverfield

Muss man eigentlich noch viele Worte über Cloverfield von J.J. Abrams verlieren? So richtig viel weiß man halt nicht, wenn man den ganzen viralen Kram mal ausblendet. Irgendein Monster macht New York unsicher, alles aus einer realistischen Reality-Sicht mit Wackelkamera. Quasi Godzilla meets Blair Witch Project.

Jumper

Action-Thriller von Doug „Bourne Ultimatum“ Liman über einen genetisch nicht ganz korrekten Menschen (Hayden „Anakin Skywalker“ Christensen), die sich überall hin teleportieren können. Diese Jumper gibt es seit Jahrhunderten genau wie jene, die die Jumper töten wollen. In weiteren Rollen sind Samuel L. Jackson, Diane Lane und Jamie Bell zu sehen. Am Drehbuch war unter anderem Jim Uhls beteiligt, der schon an Fight Club mitgearbeitet hat.

The Happening

Über den neuen Film von M. Night Shyamalan habe ich hier schon etwas geschrieben.

Righteous Kill

Nach Heat sind Al Pacino und Robert DeNiro wieder gemeinsam vor der Kamera als Detectives, die in New York Verbrecher jagen. Besonders Augenmerk liegt auf einem Serienkiller, der Gedichte als Hinweise auf seine nächsten Taten schreibt. Neben den beiden Schauspielgrößen sind auch Donnie Wahlberg und 50Cent mit an Bord. Die Regie führt Jon „Red Corner“ Avnet, die Kamera übernimmt Russell „Inside Man“ Gewirtz.

Angels & Demons

Meiner Meinung nach die bessere Geschichte von Dan Brown. In Deutschland ist die Geschichte unter dem Titel Illuminati bekannt und erzählt vom Harvard-Symbologen Robert Langdon, der einen Mord im Vatikan aufklären soll hinter dem die Illuminati stecken. Doch hinter dem Mord steckt deutlich mehr: Ein Terroranschlag auf den Vatikan steht bevor und Langdon und die junge Vittoria Vetra jagen von einem Hinweis zum nächsten. Robert Langdon wird wieder von Tom Hanks gespielt, die Rolle der Vittoria Vetra übernimmt Naomi Watts. Das Buch von Dan Brown adaptierte Akiva Goldsman zum Drehbuch, das erneut Ron Howard verfilmt.