Skip to main content
The Good Wife

The Good Wife

The Good Wife

Ich gehe zwar nicht mehr so oft ins Kino, dafür ist mein Serien-Konsum deutlich angestiegen. The Good Wife ist eine TV-Serie des Senders CBS, in Deutschland zeigte ProSieben ein paar Folgen, bevor die Serie wie so viele vor ihr wegen zu geringer Quoten abgesetzt bzw. auf Kabel 1 verlegt wurde. In den USA ist die vierte Staffel beendet, eine fünfte Staffel wird definitiv kommen und das ist gut so.

Im Mittelpunkt der Serie steht Alicia Florrick. Ihr Ehemann ist Peter, früherer Staatsanwalt von Cook County. Wegen Korruption und einem Prostituiertenskandal muss Peter ins Gefängnis. Alicia, die ihr Leben ganz der Karriere des Mannes gewidmet hatte, muss wieder als Anwältin anfangen und bekommt eine Stelle bei der Kanzlei Lockhart & Gardner. Als wäre es nicht schon schwer genug, sich nach 15 Jahren der Abstinenz wieder in den Justiz-Alltag einzuarbeiten trifft sie auf Kanzlei-Partner Will Gardner, der gleichzeitig ihre Jugendliebe ist.

Die Prämisse der Serie ist vom Skandal um den amerikanischen Politiker Eliot Spitzer inspiriert. Die Folgen behandeln in sich abgeschlossene Fälle, die Serie verfügt aber über einen kontinuierlichen Handlungsfaden. Im Prinzip lassen sich einzelne Episoden schauen, es fehlt dann jedoch der Bezug zwischen den Charakteren.

The Good Wife als Anwalts-Serie abzutun würde der Produktion nicht gerecht werden. Die Fälle sind natürlich sehr interessant und abwechslungsreich, haben häufiger aktuellen Bezug und der oft vorhandene Zeitdruck erzeugen eine ziemliche Spannung. Daneben gibt es die komplette Bandbreite an Familienproblemen einer teils alleinerziehenden Karrierefrau, politische Intrigen und eine gewisse Portion Abenteuer und Leidenschaft. So schwankt Alicia immer zwischen ihrer Rolle als Bilderbuch-Ehefrau und ihrer Leidenschaft für Will.

Die Fälle haben teils extreme Wendungen und im Laufe der Folge entwickeln sich diese in eine komplett neue Rolle. Die Dialoge sind großartig geschrieben, die Darsteller sind durch die Bank großartig besetzt. Die aus Emergency Room bekannte Julianna Margulies spielt die Hauptfigur Alicia Florrick und bekam dafür zurecht einen Golden Globe. Weitere großartige Besetzungen sind Alan Cumming als PR-Berater und Kampagnenbetreuer Eli Gold, Christine Baranski als Partnerin Diane Lockhart, Archie Panjabi als Ermittlerin der Kanzlei, Mary Beth Peil als hinterhältige Schwiegermutter, Michael J Fox als konkurrierender Anwalt Louis Canning, Dreama Walker als intrigante Freundin Becca sowie Zack Grenier als kapitalistischer Scheidungsanwalt.

Dazu kommen häufige Gastauftritte bekannter Stars wie Matthew Perry (Friends), Lisa Edelstein (Dr. House) oder Stockard Channing (The West Wing). Ebenfalls grandios ist der Soundtrack der Serie. Oft habe ich nach einer Folge erstmal nach dem Song gesucht und mir diesen gekauft. Ankreiden kann ich der Serie nur, dass sie CBS-typisch ein wenig zu brav ist.

Kommentar verfassen