Skip to main content

Wie ernst kann man Petitionen und Boykottaufrufe nehmen?

Versprochen, ich schreibe auch hier noch etwas zum Spiel Modern Warfare 2. Aber ich muss das Bild hier mal eben festhalten. Es gibt im Internet immer wieder Petitionen und Massenaufrufe um gegen irgendeine dumme Entscheidung vorzugehen oder solidarisch Unmut kund zu tun. Vor der Veröffentlichung von Modern Warfare 2, und wir reden hier von DEM Spiel 2009, war die Community extrem aufgebracht, da die Entwickler keine dedizierten Server und Mod-Tools für das Spiel zulassen wollten. Zudem wollte der Publisher des Spiels, Activision, einen um 10 Euro höheren Preis als sonst üblich durchdrücken. Das Ergebnis? Auf der Vertriebsplattform Steam wurde sofort eine Boykottgruppe ins Leben gerufen. Und jetzt schaut euch mal den Screenshot an. Da könnt ihr sehen, was die Boykoteure des Spiels denn so zum Release gespielt haben. Zeigt wunderbar, wie weit es wirklich mit Durchhaltevermögen und Solidarität so steht im Internet. Man darf nicht jeden Lautsprecher ernst nehmen. (via)

1258035395841

Kommentar verfassen