Skip to main content

Oscar 2009: Die Gewinner

Nach der ca. der ersten Hälfte hatte ich keine Lust mehr und habe mich ins Bett gehauen. Die Zusammenfassung bei Anke hat mir dann heute gereicht, wie immer großes Tennis. Slumdog Millionaire ist mit acht Auszeichnungen der große Gewinner des Abends. Benjamin Button folgt mit drei und dahinter The Dark Knight und Milk mit je zwei Auszeichnungen.

Ich freue mich für Kate Winslet, die es wirklich verdient hat, auch wenn sie mit in Zeiten des Aufruhrs besser gefallen hat. Dickes Sorry an Hugh Jackman, was ich noch gesehen habe, hat mir wirklich gut gefallen. Danke auch an Probek für’s Tippspiel. Mit 15 Treffern bin ich zufrieden.

Best Picture: “Slumdog Millionaire”
Best Director: Danny Boyle, “Slumdog Millionaire”
Best Actor: Sean Penn, “Milk”
Best Actress: Kate Winslet, “The Reader”
Best Supporting Actor: Heath Ledger, “The Dark Knight”
Best Supporting Actress: Penelope Cruz, “Vicky Cristina Barcelona”
Best Adapted Screenplay: “Slumdog Millionaire”
Best Original Screenplay: “Milk”
Best Art Direction: “The Curious Case of Benjamin Button”
Best Cinematography: “Slumdog Millionaire”
Best Costume Design: “The Duchess”
Best Film Editing: “Slumdog Millionaire”
Best Makeup: “The Curious Case of Benjamin Button”
Best Music (Original Score): “Slumdog Millionaire”
Best Music (Original Song): “Jai Ho” from “Slumdog Millionaire”
Best Sound Editing: “The Dark Knight”
Best Sound Mixing: “Slumdog Millionaire”
Best Visual Effects: “The Curious Case of Benjamin Button”
Best Animated Feature Film: “WALL-E”
Best Foreign Language Film: “Departures”
Best Documentary Feature: “Man on Wire”
Best Documentary Short: “Smile Pinki”
Best Short Film (Animated): “La Maison en Petits Cubes”
Best Short Film (Live Action): “Toyland”

Kommentar verfassen