Skip to main content

Reboot

Ich hatte es hier schon Mal angesprochen, das mit dem Bloggen ist nicht mehr das gleiche wie noch vor z.B. einem Jahr. Dem aufmerksamen Leser wird dies schon längst aufgefallen sein, schon anhand der nicht mehr vorhandenen Post-Frequenz. Nachdem ich nun einige Zeit darüber nachgedacht habe, bin ich mir zumindest mit einer Sache schon Mal sicher: Es wird hier weitergehen, ich weiß nur noch nicht genau wie.

Ich habe nicht mehr so viel Zeit wie dies noch früher der Fall war. Die Arbeit nimmt sich einen gehörigen Teil und nach manchmal zehn, zwölf Stunden am Rechner fehlt dann auch irgendwie die Lust und Motivation noch etwas kreatives zu schreiben. Außerdem sind da noch Familie und andere Hobbys, die alle einen gewissen Teil der Zeit benötigen. Ich werde mir jetzt erstmal die Zeit nehmen, mir alles genau zu überlegen und dann einen richtigen Reboot zu machen.

Ich habe in der letzten Zeit für meine Verhältnisse relativ viel Wissen in Sachen CSS, HTML und Photoshop angelesen bzw. angeschaut und werde mir erstmals ein von Grund auf eigenes Layout selbst basteln. Übrigens auch ein Grund, warum hier ständig irgendwas wechselt. Ich fühlte mich nie wirklich wohl, es fehlte jedoch das nötige Wissen, es selbst zu machen. Meine Skills reichten nur dafür aus, irgendwas bestehendes abzuändern.

Wenn ich jetzt mal versuche, etwas vorherzusagen, dann wird es denke ich einfach eine Spur persönlicher. Das Themenspektrum würde ich – neben dem eigenen privaten natürlich – bei Film, Games, Web, Technik und Apple sehen. Mit den Filmkritiken bin ich hier schon länger nicht mehr glücklich. Filme kann man eben nicht mit einer objektiven Messlatte beurteilen. Insofern wird es da – wenn ich die denn weitermache – deutlich subjektiver und weg vom konventionellen Review-Schema.

Manchmal ist eben wirklich so, dass man zwei Schritte zurückgehen muss, um einen wieder nach vorne zu machen. Allein bei diesen ganzen Vorbereitungen habe ich schon mehr Spaß als zuletzt beim reinen Bloggen. Und jetzt mache ich weiter das Backup von meinem Flickr-Stream, bevor da alles in die Tonne wandert.

Ein Kommentar zu “Reboot

Kommentar verfassen