Skip to main content

Kino-Vorschau 2008: Drama Top 5

Ha! Bei den Dramen konnte ich mich mit mir auch nach hitzigen Diskussionen nicht auf fünf Filme einigen. Daher gibt es hier nun sechs Empfehlungen.

The Curious Case of Benjamin Button

Neuer Film von David Fincher, der auf einer Geschichte von F. Scott Fitzgerald basiert. Diese handelt von Benjamin Button, der rückwärts altert, was natürlich sehr extreme Konsequenzen nach sich zieht. Das Drehbuch dazu wurde von Eric „Munich“ Roth umgesetzt. In den Hauptrollen sehen wir Brad Pitt, Cate Blanchett und Tilda Swinton. Deutschlandstart ist zwar erst Anfang 2009, aber in den Staaten und bei unseren holländischen Nachbarn startet er schon 2008.

Valkyrie

Im Prinzip wurde in den Medien schon genug über die Verfilmung des Hitler-Attentates berichtet. Aber ich wage mal die Prognose, dass abseits des Hypes auch ein guter Film dabei rauskommt. Das Drehbuch stammt unter anderem von Christopher „Die üblichen Verdächtigen“ McQuarrie und wird von Bryan „X-Men“ Singer inszeniert. Neben Tom Cruise spielen Bill Nighy, Kenneth Branagh, Stephen Fry, Tom Wilkinsen und Thomas Kretschmann die weiteren Rollen.

Juno

Was im letzten Jahr Little Miss Sunshine war, wird 2008 Juno sein. Teenager Juno entdeckt plätzlich, dass sie schwanger ist. Nun muss sie selbst schnell erwachsen werden, während sie passende Adoptiveltern für ihr Kind sucht. Die Kritiken zum Film sind durchweg mehr als positiv, dazu gab es drei Nominierungen für den Golden Globe. Juno wird wundervoll von Ellen „Hard Candy“ Page gespielt, ihr Freund von Michael „Superbad“ Cera. In weiteren Rollen agieren Jennifer Garner, Jason Bateman und J.K Simmons. Regie führte Jason „Thank you for Smoking“ Reitman.

The Lovely Bones

Von wegen Halo oder The Hobbit. Zunächst mal sitzt Peter Jackson auf dem Regiestuhl beim Drama The Lovely Bones. Dabei handelt es sich um die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Alice Sebold. In dem wird ein junges Mädchen brutal vergewaltigt und ermordet. Aus dem Himmel beobachtet das Mädchen, wie ihre Eltern sich auseinander leben und ihr Vater auf Rache sinnt. Der Roman geht extrem unter die Haut, der kindliche Betrachtungswinkel tut extrem weh. Der Cast mit Mark Wahlberg, Rachel Weisz, Susan Sarandon und Stanley Tucci kann sich wirklich sehen lassen. Mit Heavenly Creatures hat Peter Jackson ja bereits bewiesen, dass er sich auch Dramen prima beherrscht.

The Changeling

Natürlich darf auch der neue Film von Clint Eastwood nicht fehlen. Eine Mutter betet dafür, dass ihr entführter Sohn wieder zurück kommt. Als ihr Gebet endlich erhört wird, erkennt sie schnell, dass es gar nicht ihr Sohn ist, der zurück gekommen ist. Die treusorgende Mutter wird von Angelina Jolie gespielt. John Malkovich spielt einen Pfarrer.

The Kite Runner

Neues Drama von Regie-Wunderkind Marc Forster, das auf dem Bestseller von Khaled Hosseinis basiert. Dieser erzählt die Geschichte der beiden engen Freunde Amir und Hassan, die im friedlichen Kabul der 70er Jahre aufwachsen. Als die Russen in Afghanistan einfallen, lässt Amir Hassan im Stich und landet schließlich in den Staaten. Während er dort behütet aufwächst, lebt Hassan in einem Land, das von Besatzung und Bürgerkrieg gezeichnet ist. 20 Jahre später kehrt er zurück nach Afghanistan, um Hassans Sohn aus den Händen der Taliban zu retten. Schon der Trailer lässt auf ganz großes Kino hoffen, was von den Kritiken bisher unterstrichen wird.

Kommentar verfassen