Skip to main content

Oops, I did it again

Und wie üblich folgt der erste vorsichtige Jahresrückblick, wie auch schon 2004, 2005 und 2006.

1. Zugenommen oder abgenommen?

Deutlich zugenommen, was mich selbst vermutlich am meisten nervt – auch wenn ich das nicht zugebe. Wird sicher aber definitiv 2008 wieder ändern.

2. Haare länger oder kürzer?

Der Witz war auch in den Vorjahren schon nicht wirklich gut. Ich verfüge nicht über ein einziges Haar.

3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

Keine Verschlechterung zu erkennen. Mit links sehe ich so gut wie gar nichts, mit rechts dafür wie ein Adler.

4. Mehr Kohle oder weniger?

Keine Veränderung zum Vorjahr. Der Umzug war insgesamt halt ziemlich teuer.

5. Mehr ausgegeben oder weniger?

Wieder mehr, hängt natürlich auch mit dem in Punkt 4 angesprochenen Umzug zusammen.


6. Mehr bewegt oder weniger?

Gar nicht, das ist ja das schlimme. Den Umzug natürlich mal ausgenommen, der schon extrem auf die Knochen ging. Wenn ich da nur an das Verlegen von gut 80m2 Laminat denke tut mir schon wieder alles weh.

7. Der hirnrissigste Plan?

Einen neuen Podcast versuchen zu etablieren und da im nachhinein zu viel nutzlose Zeit und Arbeit investiert zu haben.

8. Die gefährlichste Unternehmung?

Mit Missy im urzeitlichen Fiat Panda rumzufahren. Ich sterbe jedes Mal aufs Neue, wenn es mit dem Höllengefährt auf die Piste geht.

9. Der beste Sex?

Immer noch so gut wie im Jahr zuvor, danke der Nachfrage.

10. Die teuerste Anschaffung?

Der neue Spiele-PC.

11. Das leckerste Essen?

Ich habe 2007 wieder ein paar Mal experimentiert und dabei viele leckere Sachen entdeckt. Ich denke da z.B. an unser leckeres Muttertags-Menü zurück. Und auch die geplanten Menüs für Weihnachten sehen sehr viel versprechend aus.

12. Das beeindruckendste Buch?

Ich habe nicht viel gelesen, war aber von der TV-Falle von Roger Schwainski sehr angetan.

13. Der ergreifendste Film?

Vom Kinojahr 2007 bin ich noch viel enttäuschter als ich es das letzte Jahr war. Ich kann mich an keinen Film erinnern, der mich emotional mit auf eine Achterbahnfahrt genommen hätte. Einfach traurig.

14. Die beste CD?

The Arcade Fire – Neon Bible, Radiohead – In Rainbows, The Chemical Brothers – We are the Night, Kaiser Chiefs – Yours truly angry Mob, Macy Gray – Big, Mika – Life in Cartoon Motion

15. Das schönste Konzert?

Kein Konzertbesuch in 2007, da war zunächst keine Zeit und dann kein Geld mehr für da. Aber für nächstes Jahr ist zumindest schon Mal Fure in the Slaughterhouse fest eingeplant.

16. Die meiste Zeit verbracht mit …?

Mit der eigenen Familie. Und das war wiederum so schön, dass ich gut und gerne auf alles andere verzichten kann, was ich nicht machen konnte. Und das kann man wirklich nur nachvollziehen, wenn man selbst Nachwuchs in den eigenen vier Wänden hat.

17. Die schönste Zeit verbracht mit …?

… siehe 16 🙂 (<- das schrieb ich letztes Jahr schon *g*) 18. Vorherrschendes Gefühl 2006?

Ich war über weite Strecken des Jahres absolut zufrieden. Das trifft sowohl auf den Job als auch den privaten Bereich zu.

19. 2007 zum ersten Mal getan?

Einen Elternabend besucht. Komisches Gefühl mal auf „der anderen Seite“ zu sitzen.

20. 2007 nach langer Zeit wieder getan?

Eine eigene Wohnung bezogen mit allem was dazu gehört: Renovieren, Umräumen, Einrichten, Wohlfühlen.

21. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

Windows Vista, Streptokokken, Fruchtfliegen

22. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen konnte?

Missy davon, dass dem Haushalt ein iPhone gut zu Gesicht stehen würde. Ich muss ziemlich nervig überzeugend gewesen sein.

23. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

Die Frage wäre nach Weihnachten angebrachter 🙂 Ich bin sicher, dass Junior da was zu erzählen hätte.

24. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Ganz klar Missy. Ein iPhone ist kaum zu toppen.

25. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

„Papa.“ und „Zieh dich an, wir kaufen jetzt ein iPhone.“

26. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

Ich denke, das sollte jemand anders beurteilen.

27. 2007 war mit einem Wort …?

Völlig OK. Und wenn ich hier auch noch Wünsche für 2008 loswerden kann: Urlaub, ein paar neue Freunde und ein neues Auto und unser Glück hier wäre noch eine Klasse größer, was schon schwierig ist.

2 Kommentare zu “Oops, I did it again

  1. Die Ente war sehr lecker, würde ich wieder nach dem Rezept machen. Aber als nächstes werde ich dann mal einen Puter auf die Art probieren.

Kommentar verfassen