Skip to main content

Edge vs. UMTS Speedtest

Einer der wirklich berechtigten Kritikpunkte des iPhone ist die fehlende UMTS-Geschwindigkeit. Ärgert mich auch, hätte ich gerne im Gerät gesehen. Stattdessen gibt es Edge. Doch wie schnell ist Edge eigentlich? Mit maximal 28 KB/Sek. liegt Edge vom Speed her zwischen dem sehr lahme GRPS und dem flotten UMTS. In Deutschland verfügt bisher nur die Telekom über ausreichende Edge-Abdeckung. Daher war es relativ früh klar, dass T-Mobile deutscher Partner für das iPhone wird.

Wie schlägt sich das Gerät nun im Vergleich mit einem UMTS-Geröt? Da zeigt sich dann, dass es eben nicht nur auf die reine Übertragungsgeschwindigkeit ankommt, sondern auch auf Sachen wie verwendeter Browser und eingesetzter Prozessor. Im FSCKLog fand ich einen sehr anschaulichen Videovergleich zwischen iPhone mit Edge gegen ein Nokia E61 mit UMTS. (via)

YouTubeDirektVergleich

2 Kommentare zu “Edge vs. UMTS Speedtest

  1. Hm, das kommt aber sich auch auf das Anwendungsgebiet an.
    Bei HTTP sind die Unterschiede, wie man sieht, kaum auszumachen, aber bei größeren Dateien, würde man sicher eher etwas merken.

    Und im Grunde scheitert das Nokia an seiner schlechteren Hard- und Softwareware, und nicht an UMTS.

  2. Nur: Wer lädt den größere Dateen mit einem mobilen Gerät runter? Mir ging es nur darum, dass viele sagen „Ich brauche unbedingt UMTS, hat mein aktuelles Handy auch“. Wie man sieht reicht bei vernünftiger Hard- und Software eben auch eine kleinere Bandbreite. Was nicht heißen soll, dass ich das Setzen auf Edge gut finde.

Kommentar verfassen