Skip to main content

Edmond

Edmond

Inhalt:

Auf dem Nachhauseweg kommt Edmond am Laden einer Wahrsagerin vorbei. Diese sagt ihm, dass er nicht sein eigenes Leben führt. Ein Gefühl, das Edmond schon länger hat. Der frustrierte Businessmann verlässt daraufhin zu Hause seine Frau und teilt dieser mit, dass er sie sowieso nie richtig geliebt habe. Danach zieht Edmond durch diverse Strip-Clubs, hadert mit den zu hohen Preise von Prostituierten und steigert sich immer mehr in rassistische und frauenfeindliche Pöbeleien hinein. Er verliert nach und nach alle Hemmungen und am Ende muss ein Mensch sein Leben dafür lassen. Edmonds Leben wird sich für immer verändern nach dieser Nacht.

Kritik:

Edmond könnte man als intellektuelle Version von Falling Down bezeichnen, die vom wie üblich glänzend aufgelegten William H. Macy getragen wird. An seiner Seite zeichnen sich zahlreiche weibliche Darstellerinnen wie Julia Stilles, Bai Ling, Mena Suvari oder Denise Richards in mehr oder weniger offenherzigen Rollen aus. Besonders erfreulich ist es jedoch, Horrorexperte Stuart Gordon endlich mal auf dem Regiestuhl einer gut erzählten Geschichte zu sehen. Denn das kann er durchaus.

Ich fand es unheimlich interessant zu sehen, wie die Hauptfigur immer tiefer in einen Strudel gezogen wird und es selbst gar nicht bemerkt, wie er zunächst nicht vor rassistischen und frauenfeindlichen Anfeindungen und letztlich auch vor brutaler Gewalt nicht Halt macht. Egal welches Vergnügen ihm angeboten wird, es ist im schlicht zu teuer und er beginnt zu verhandeln und zu mosern. Und all das nur, weil er davon überzeugt ist, dass sein Leben nicht das ist, welches er leben möchte.

Die Geschichte von Edmond basiert auf einem Theaterstück von David Mamets aus dem Jahre 1982. Man hätte für die tickende Zeitbombe keinen besseren Schauspieler als William H. Macy finden können. Er spielt den eigentlich so lieb naiven Kerl, der so eine schockierende Wandlung durchmacht einfach perfekt. Trotz aller Schwächen ein durchaus interessanter, wenn auch sehr kurzer Film.

Infos:

Originaltitel: Edmond
Herkunftsland/Jahr: USA, 2005
Länge: 74 Minuten
Kinostart: tba (Fantasy Filmfest)
Regie: Stuart Gordon
Drehbuch: David Mamet
Darsteller: William H. Macy, Julia Stiles, Bai Ling, Mena Suvari, Denise Richards
Genre: Drama
Für Freunde von: Falling Down, The Cooler
Offizielle Webseite
IMDB
Trailer
Rating:

★★★★★★★☆☆☆

Kommentar verfassen