Skip to main content

Apple: Neue iMacs, iLife und iWork 08

Apple iMac

Sexy sehen sie aus, die neuen iMacs. Optisch orientiert sich Apple beim iMac bei der Pro-Serie. Beim Display, dass es zukünftig nur noch in 20″ und 24″ geben wird, setzt Apple nun auch auf die bei Kunden sehr beliebten „glossy“ Displays. Die Intel Core 2 Duos gehen bis maximal 2,4 GHz und werden von bis zu vier GB Ram unterstützt. Das kleinste Modell bekommt eine ATI Radeon HD 2400 XT, die anderen eine ATI HD 2600 Pro. Die Festplatte kann nun bis zu 1 Terrabyte groß sein. Dazu kommt die neue, ultraflache Tastatur, die schon länger durchs Netz geistert. Darüber hinaus gibt es ein 8x SuperDrive, WLan nach 802.11n, Bluetooth 2.0, drei Mal USB 2.0 sowie FireWire 400 und 800. Preislich wird der iMac günstiger. Das Einstiegsgerät mit 20″ wird ab 1.199,- bzw. 1.449,- Euro kosten. Das Gerät mit 24″ wird für 1749,- Euro den Besitzer wechseln.

Außerdem wird iLife nun die Versionsnummer 08 bekommen. Von Grund auf neu präsentiert sich iMovie. Alle anderen Anwendungen bekommen zahlreiche Verbesserungen. iPhoto z.B. schöne Web-Gallerien via .Mac sowie die neuen Events.

Zuletzt wurde iWork 08 vorgestellt. Keynote und Pages wurden um neue Features erweitert und in der Bedienung vereinfacht. Dazu gesellt sich nun die Tabellenkalkulation Numbers. Die Gerüchteküche wartete schon lange darauf.

Genug von den Fakten. So ein iMac würde sich wunderschön auf meinen Schreibtisch machen. Missys Windows-Notebook geht sowieso langsam den Bach runter, da könnte ich ihr in dem Zusammenhang mein MacBook Pro vermachen. Und wenn ich doch mal unterwegs bin, dann können wir ja tauschen, für wenige Stunden 🙂

Ein Kommentar zu “Apple: Neue iMacs, iLife und iWork 08

Kommentar verfassen