Es ist schon wieder über unglaubliche zwei Jahre her, dass ich regelmäßig und intensiv Weight Watchers gemacht habe. Ich bin dann wohl der lebende Beweis, wie sich das auswirkt, wenn man die Zügel wieder schleifen lässt. Die einst verlorenen Pfunde setzen sich rund um den Hüftknochen wieder beharrlich fest. Ich hab das jetzt schon länger vor mir hergeschoben. Erst kam der Umzug, dann einige Problemchen hier vor Ort. Jetzt gibt es jedoch keine Ausreden mehr und insofern wird jetzt wieder nach Weight Watchers gelebt und gegessen.

Meine früheren Erlebnisse gibt es hier zu sehen. Dieses Mal wird es vermutlich noch einfacher, da ich nicht allein bin. Missy und ich machen das zusammen. Das ist praktisch, da man sich gegenseitig auf die Finger schauen und motivieren kann. Insofern liegen große Ziele vor mir. Ich wäre sehr happy, wenn wieder knapp 19 Kilo verloren gehen. Danach ist nur noch Feintuning nötig. Stattliches Ziel, aber ich habe in der Vergangenheit schon deutlich größere Ziele umgesetzt.

Mir ist klar, dass wieder aus allen Ecken dusselige Witze kommen, aber die haben mich damals schon nicht gestört, da stehe ich drüber. Der Startpunkt war jedenfalls am Montag mit stattlichen 98,8 Kilo. Mal schauen, wie gut es voran geht.