Skip to main content

Ich bin eine Killerbestie

Ich habe wieder eines von zahlreichen ungeahnten Talenten an mir entdeckt. Damit schlage ich sogar Mr. Miyagi aus Karate Kid mit seiner legendären Nummer, Fliegen mit Stäbchen vom Chinabringdienst zu fangen.

Neuerdings fange ich im Schlaf mit den Lippen (!) Fliegen. Kurios oder? Das läuft so ab, dass ich im Schlaf von einer Fliege genervt werde. Die Mistviecher setzen sich ja immer dahin, wo man sie am meisten bemerkt, vorzugsweise im Gesicht. Und – ohne dass ich das mitbekomme – warte ich, bis sie es sich auf meinen Lippen bequem gemacht hat. Und dann – SCHNAPP. Und nein, ich schlucke sie nicht runter, wie es Katzen oder Hunde machen. Ich werde vom Knacken wach, wenn ich der Fliege mit den Lippen des Todesstoß versetzt habe. Mr. Miyagi, dein Kung Fu ist nicht stark genug.

Ich hätte es nicht erwähnt, wenn das nur ein dummer Zufall wäre, aber es ist jetzt schon drei Mal passiert. In mir schlummert ein gefährliches, animalisches Biest, das wohl offenbar in der Tiefschlafphase freigesetzt wird. Irgendwie macht mir das Angst.

3 Kommentare zu “Ich bin eine Killerbestie

Kommentar verfassen