Skip to main content

Hot Fuzz – Zwei abgewichste Typen

Hot Fuzz - Zwei abgewichste Typen

Inhalt:

Nicholas Angel ist nicht nur ein Muster-Cop, sondern schlicht der beste Cop in London. Seinen Vorgesetzten ist dies ein Dorn im Auge, da Angel den ganzen Ruhm einheimst. So wird Angel in die Provinz versetzt. Das Örtchen Sandford ist nicht mal halb so groß wie der Friedhof von London, aber doppelt so tot. Doch auch an diesem rechtschaffenen Ort findet Angel allerlei Gesetzesübertretungen. Den kleinsten Fehltritten erklärt Angel den Krieg. Das bringt die Leute vor Ort zur Weißglut. Durch seine Verhaftungen ist die erneute Auszeichnung zum Dorf des Jahres gefährdet.

Kritik:

Nach dem Überraschungshit Shaun of the Dead ist Simon Pegg wieder da. Dieses Mal hat er sich nach dem Zombiefilm die Actionhits ausgesucht und nimmt diese gekonnt auf die Schippe. Im Gegensatz zu vielen anderen Parodien bietet Hot Fuzz aber, wie schon beim legitimen Vorgänger, eine durchaus sinnige Geschichte gepaart mit vielen absolut komiscen Zitaten.

Wer nur halbwegs auf den bekannten, trockenen, britischen Humor steht, kommt an Hot Fuzz auf keinen Fall vorbei. Die erste Stunde verläuft noch sehr ruhig, wenn auch sehr komisch, danach wird dann aber richtig aufgedreht. So schafft es Hot Fuzz, die besten Szenen aus Gefährliche Brandung und Bad Boys 2 wieder einzufangen, dieses Mal jedoch in einem britischen Dörfchen.

Quasi jede Szene steckt voller Witz und Charme, was man in vielen Komödien vergeblich sucht. Fast nicht mehr aushalten konnte ich es, als Ex-Bond Timothy Dalton als fieser Supermarktleiter die Leindwand betritt. Selten habe ich eine lustigere Nebenfigur in einem Film gesehen. Das Duo Pegg und Frost ist inzwischen sowieso über jeden Hauch von Kritik erhaben. Meckern kann man allenfalls über etwas Leerlauf im Mittelteil und über den extrem doofen deutschen Untertitel. Abseits davon ist Hot Fuzz aber der lustigste Film seit langer Zeit und vermutlich die Komödie des Jahres.

Infos:

Titel/Originaltitel: Hot Fuzz – Zwei abgwichste Profis / Hot Fuzz
Herkunftsland/Jahr: GB, 2007
Länge: 121 Minuten
Kinostart: 14. Juni 2007
Regie: Edgar Wright
Drehbuch: Edgar Wright, Simon Pegg
Darsteller: Simon Pegg, Nick Frost, Jim Broadbent, Timothy Dalton, Paddy Considine
Offizielle Webseite
IMDB
Trailer
Rating:

★★★★★★★★☆☆

Kommentar verfassen