Skip to main content

Schmidt & Pocher

Oliver Pocher wechselt von Pro Sieben zur ARD. Ab dem 25. Oktober tritt er zusammen mit Chef-Zyniker Harald Schmidt in der neuen, einstündigen Show „Schmidt & Pocher“ auf. Damit wird das bisherige Format „Harald Schmidt“ abgelöst. Das neue Format läuft zunächst für 22 Folgen. Und ich kann gar nicht sagen, wie egal mir das ist. Aber ich verstehe ja auch nicht wirlich, wie man am Wochenende begeistert den Grand Prix verfolgen kann. In meinem Lieblingsforum hat es jemand auf den Punkt gebracht:

Wenn Schmidt noch ein wenig schlechter und Pocher noch einen Zacken besser wird, treffen sie sich bis zum Sendestart vielleicht auf demselben belanglosen Niveau.

Ein Kommentar zu “Schmidt & Pocher

  1. Ich mag weder Schmidt noch Pocher, aber sollen sie sich ruhig auf der ARD sammeln, dann wird Pro 7 wenigstens Pocherfrei *hoff*

Kommentar verfassen