Skip to main content

Strafzettelrennen 2007

Nachdem Missy im letzten Jahr mit zwei besonders dreisten Parkvergehen deutlich davon gezogen war, konnte ich kurz vor Jahresschluss mit einem beherzten Kavalierstart auf gut ausgebauter Straße nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Der Sieg im Strafzettelrennen ging mit 2:1 Ordnungswidrigkeiten souverän an Missy. Kurioses Detail am Rande: Ausgerechnet ich, der angeblich wie ein Rentner fährt, bekam das Ticket für zu schnelles Fahren.

Das Rennen 2007 ist eröffnet und Missy versucht alles, um sich gleich wieder abzusetzen. Heute trumpfte sie mit einem beherzten Doppelschlag auf. Unangeschnallt und temperamentvoll versuchte sie im Tiefflug am aufgestellten Blitzer vorbei zu kommen. Ich freue mich jetzt schon auf das Foto. Nur noch fünf Tage, ein Hattrick ist diesen Monat noch drin. Gerüchte, sie hätte kurz vor dem Foto das Make-Up aufgebessert, kann ich als unwahr zurückweisen.

Update: Es kommt noch besser! Sie hat gerade den Beitrag gelesen und noch eine Owi von vor zwei Wochen gebeichtet. Da wurde sie rausgewunken. Der Hattrick ist also im Sack. Missy 3 Olly 0.

Update 2: Auch ich bin nur ein Mensch oder mit 33 bekomme ich erste Anzeichen von Alzheimer. Letztes Jahr im August wurde ich ja mit dem Handy am Ohr von einer Leipziger Motorradstreife erwischt. Damit kommen wir zu einem Remis für 2006. Das erklärt natürlich, warum Missy 2007 so Gas gibt.

2 Kommentare zu “Strafzettelrennen 2007

  1. LOL…Das ist mal eine witzige aktion, nicht schlecht. Und lustig zu lesen.

    Mir wär das zu teuer 🙂 bin froh hatte ich erst einen Strafzettel bei uns in der Schweiz wegen zu schnellen Fahren.

  2. Witzig ihr Zwei !

    Wir alle lechzen danach mehr von Euch zu lesen ! Alos Olly: wir vermissen deinen unvergleichlichen Erzählstil mit dem du uns an deinem/eurem Leben teilhaben lässt !

Kommentar verfassen