Skip to main content

WordPress 2.1 ist da

WordPress liegt nun in einer überarbeiteten Version 2.1 vor. Ich habe gerade das Update gemacht und alles lief problemlos, trotz gefühlter drei Trillionen unnützer Plugins. Änderungen, über die ich mich sehr gefreut habe:

  • Autospeicherung der Beiträge, herrlich, vor Kurzem erst zwei Beiträge verloren
  • Beitrags-Editor mit Tabs um zwischen visuellem und Code-Editor zu wechseln, praktisch
  • Jede angelegte Seite kann als Startseite fungieren
  • Leicht überarbeitetes Backend mit Java-Spielereien
  • Seiten können nun auch „privat“ oder „Entwurf“ sein
  • Der Comment-Feed ist nun vollständig und nicht mehr auf 10 Kommentare beschränkt
  • Der Upload-Manager zeigt nun alle bisherigen Uploads an
  • Neue Version von Akismet. Ohne würde es hier längst keine Kommentare mehr geben

Den besseren Im- und Export via XML werde ich vermutlich nicht brauchen und ich verstehe nicht, warum weiter an der integrierten Blogroll gearbeitet wird. Warum macht man da nicht einen vernünftigen Import, um z.B. Bloglines, Google Reader oder einen ähnlichen Feedreader zu nutzen? Ich habe keine große Lust, meine Links in diese Maske hier zu hauen. Doppelte Arbeit ist alles andere als Web 2.0. Eine komplette Liste aller Änderungen gibt es hier.

Übrigens würde mich mal interessieren, wie sich aktuell die Ladezeiten verhalten? Besser oder schlechter als gestern?

6 Kommentare zu “WordPress 2.1 ist da

  1. Korrekt. Das Theme ist voll auf Speed ausgelegt. So gut wie keine Grafiken, nur die wichtigsten Plugins und die, von denen ich mich absolut nicht trennen konnte. Anmeldung geht nicht, hat ja auch keine Vorteile hier oder habe ich da etwas übersehen?

  2. Pingback: Lumières dans la nuit » Blog Archiv » Offener Brief an die Wordpress-Entwickler,
  3. Ich finds gut. In meiner daily Weblog-Liste war deine Seite die, die am zähesten zu laden war (trotz dicker Anbindung). Die Seite läuft jetzt schon viermal schneller 🙂

Kommentar verfassen