Skip to main content

Pink Oktober? WTF?!

Eigentlich wollte ich gar kein neues Design präsentieren. Ich surfte ein wenig über die ganzen WordPress-Seiten, um mich zu informieren, was es denn so Neues zu sehen gibt. Dabei kam ich auch auf der Seite von Derek vorbei, einem der Meinung nach besten Web-Designer, zumindest auf WordPress-Ebene. Und dort stieß ich auf den Pink Oktober, der das Bewusstsein für Brustkrebs wecken möchte.

Ich selbst habe keine große Angst, selbst an Brustkrebs zu erkranken, was aber nicht bedeutet, dass ich mir der Problematik nicht bewusst bin. Ich hatte vor Jahren mal eine Brieffreundin in Österreich. Sie erzählte mir damals, dass bei ihr die Diagnose Brustkrebs gestellt wurde. Sie war damals die jüngste Österreicherin, die überhaupt an Brustkrebs erkrankt ist. Ein paar Monate später bekam ich eine E-Mail von ihrem Bruder, dass sie verstorben sein. So schnell und tragisch kann das gehen.

Wenn jährlich ca. 19.000 Menschen an dieser Krankheit sterben, dann ist das schlimm genug. Und das sollte man nicht vergessen.

4 Kommentare zu “Pink Oktober? WTF?!

  1. Aufmerksam machen: OK, sogar sehr gut
    Sich für etwas einsetzen: Auch sehr gut, gibt viel zu wenig davon

    Deswegen gleich ein nicht gerade schönes Theme benutzen… nnnnnnaja 🙁

  2. Das ist echt eines der Dinge, vor dem ich eine Scheißangst habe! Es sind so viele. Überall. In jedem Alter. 🙁

  3. Meine Tante ist gestern an Brustkrebs gestorben. Sie war gerade erst über 40 und hat drei kleine Kinder. Daher finde ich eine Aktion wie „Pink for October“ gut, denn sie macht aufmerksam und sensibilisiert (hoffentlich) für eine immer noch unterschätzte Krankheit.

Kommentar verfassen