Skip to main content

Wow und Danke!

Ich bin im Moment ebenso kaputt und groggy wie überwältigt, gerührt und glücklich. Es gibt so viel, was ich hier gerne schreiben möchte, aber ich glaube kein Wort könnte es zurzeit besser beschreiben als ein Gespräch mit mir oder der Blick in meine Augen.

Es stimmt, ich hatte gestern meinen 33. Geburtstag. Eine geradezu epische Zahl, vor der ich früher eher Angst gehabt hätte. Heute weiß ich, dass es nicht schlimm ist. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass ich meine 20er gar nicht mehr zurück haben möchte. An dieser Stelle auch vielen Dank für die vielen Glückwünsche via ICQ, SMS, E-Mail, Telefon oder eben persönlich. Ich habe mich sehr, und ich meine wirklich sehr, darüber gefreut.

Es hat mich sehr berührt, wie viel Gedanken sich meine Freunde über das mitzubringende Geschenk gemacht haben. Bei jedem einzelnen konnte ich erkennen, wie gut sie mich kennen. Es ist rührend zu sehen, wenn sich jemand augenscheinlich Gedanken um das “Was” gemacht hat. Es gab so ganz kleine Sachen, die mich an den Rand der Tränen gebracht haben.

Und daher werde ich hier auch nicht viel schreiben jetzt, sondern mich ein wenig in Ruhe hinsetzen und das alles Mal in Ruhe Revue passieren und wirken lassen. Vielen Dank für alles. Ein Bilderrätsel habe ich noch für euch: Welcher Smiley bin ich?

Smiley

4 Kommentare zu “Wow und Danke!

  1. Na dann,

    Happy Birthday nachträglich und vielen Dank für alle Deinen schönene Einträge in dieses Blog.

    Liebe Grüße,
    Sascha

  2. Kann mich dem nur anschließen. Fand es auch sehr schön (hat man ja an der Zeit gesehen, zu der wir gefahren sind). Waren dann noch kurz bei der Tanke um ne Zeitung und Frühstück zu holen und dann ab ins Bett…. Danke Olly…..
    P.S. @ Linny: auch die Hin- und Rückfahrt waren ein Highlight des Tages!

  3. Auch von mir an dieser Stelle einen fetten Geburtstagsgruss, ich hoffe du hast schön die Sau rausgelassen.
    33? Hm, klingt doch gar nicht so schlimm! Ich zittere zwar momentan auch vor der „30“, aber ich das dauert noch ein wenig und was soll sich schon ändern? Man(n) ist ja kein anderer Mensch wenn man ein Jahr älter wird.

Kommentar verfassen