Skip to main content

Achtelfinale: Deutschland hui – England pfui

Gestern mit Freunden das Achtelfinalspiel zwischen Deutschland und Schweden erneut im Coopers gesehen. Ihm muss ich widersprechen, perfekt war es nicht, aber immerhin nah dran. Für perfekt fehlte mir doch etwas. Ich muss erneut meinen Hut vor der Deutschen Elf ziehen. Das war zumindest in Halbzeit 1 mit das Beste, was ich seit der WM90 von einer deutschen Mannschaft gesehen habe. Kampf und Engagement gab es immer bei solchen Turnieren, aber spielerisch so überzeugt hat Deutschland selten bis nie. Gepflegtes Kurzpassspiel und Pressing, von Klinsmann seit jeher gepredigt in Vollendung.

Nachdem sich Argentinien gestern sehr gegen Mexiko mühte habe ich auch nicht mehr so viel Angst vor dem Viertelfinale gegen die Gauchos. Die Buchmacher sehen es ähnlich und geben im Moment recht ausgeglichene Quoten aus. Ich sehe die Chancen bei realistischen 50:50. Argentinien gilt als Favorit, Deutschland hat den so wichtigen Heimvorteil. Ich freue mich daraus, das Spiel am Freitag wieder in geselliger Runde zu schauen. Und bei einem Sieg kann es dann auch perfekt werden.

Weit weg von perfekt sind übrigens die Engländer. Die heutige Leistung knüpfte nahtlos an die bisher enttäuschenden WM-Auftritte an. Ausgenommen natürlich die erste Halbzeit gegen Schweden. Das ist für eine Mannschaft, die sich vorab selbst zum heißesten Anwärter auf die WM-Krone ausrief mit der wohl besten Mannschaft seit 1966, eindeutig zu wenig und ich wünschte mir nach der ersten Halbzeit ein Aus gegen ein harmloses Ecuador. Wer so wenig tut und sich einzig auf Standards verlässt hat bei so einer WM rein gar nichts verloren. Schade um die tollen Fans, die diese Mannschaft nicht verdient haben. Wie bei den Holländern scheint es da keinen großen “Team-Spirit” zu geben. Die Gerüchteküche berichtet von internen Streitereien.

Ich freue mich nun auf das Spiel Niederlange gegen Portugal. Wer da gewinnt ist mir egal, Hauptsache das Team schickt dann im Viertelfinale England hochverdient nach Hause. Da würde ich ausnahmsweise sogar mal die Holländer supporten. Wie man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht im WM-Fieber sein kann wird mir übrigens ein Rätsel bleiben. Die Stimmung im Land ist doch wirklich nicht mehr zu toppen. Selbst die Wiedervereinigung kam da nicht ran.

Kommentar verfassen