Skip to main content

Erster WM-Content

Eigentlich wollte ich nichts zur WM schreiben, aber geht nun doch nicht anders. Was für ein Fußballspiel gestern. Erstmals habe ich mir ein Fußballspiel im Kino angesehen statt vor dem TV mit Freunden. Und das war schon ein Erlebnis, insbesondere dank der kaum noch zu steigernden Dramatik. 90 Minuten ist das Tor der Polen quasi zugenagelt, zwei Lattentreffer in der 90. Minute und dann zappelt das Ei in der Nachspielzeit endlich im Netz. Was für ein ausgelassener Jubel.

Zugegeben, ich war im Vorfeld sehr kritisch, was die Deutsche Elf angeht und konnte auch einige Entscheidungen von Klinsmann nicht nachvollziehen. Aber das was ich gestern sehen konnte überzeugte mich dann doch. Der Artikel im Spiegel trifft es ziemlich gut finde ich. Und nach allem, was ich bisher an Spielen gesehen habe (und das waren einige, inklusive aller so genannter Favoriten) ist wirklich alles drin in diesem Turnier.

England? Bisher eher enttäuschend. Frankreich? Ein Schatten seiner selbst. Brasilien? Können sich nur noch steigern, schlechter kann’s bei dem Kader kaum werden. Richtig gut waren bisher Argentinien, Elfenbeinküste und Spanien. Aber das ist vermutlich auch der Tribut den die Nationen einer langen Saison zu zahlen haben.

So kann das weitergehen mit dem Turnier. Spätestens in der KO-Runde wird das sowieso alles noch viel spannender unter unterhaltsamer.

Kommentar verfassen