Skip to main content

Von der großen Liebe

Gestern Abend habe ich lange über diesen Beitrag von Frau Pia nachgedacht. Es geht darin darum, wie man die große Liebe fürs Leben findet. Eigentlich geht es viel mehr darüber, wie man das jemand anderem erklärt bzw. dass man dies eigentlich gar nicht erklären kann. Wurde mir auch erst heute richtig bewusst, als sie mir das erklärte. Übrigens lustige Sache, dass erst der Server hier ausfallen muss, damit man mal ein paar Worte wechseln kann.

Anyhow. Zwangsläufig dachte ich also darüber nach und es stimmt. Das kann man nicht erklären. Ob es denn wirklich die große Liebe war/ist findet man meist erst später raus. Viel zu oft entwickelt sich das dann ja doch ganz anders als geplant auch wenn man noch so ein gutes Gefühl hatte. Unglaublich passend erzählte mir eine Freundin vorhin beim Essen von einer Geschichte, die sie kürzlich erlebt hat. Ihre Eltern haben eine Pension, wo ein sehr alter Mann jenseits der 90 Jahre zu Gast war. Er berichtet ihr von seiner kürzlich verstorbenen Frau, mit der er über 75 Jahre verheiratet war. Allein diesen Zeitrahmen muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Viele halten die gleiche Anzahl nicht mal an Wochen durch und ich weiß dabei wovon ich rede.

Sie berichtete mir, dass er extra den weiten Weg auf sich genommen hatte, nur um seiner geliebten Frau ein Stück Heimaterde zu besorgen, um diese auf dem Grab zu platzieren, weil sie es eben sicher gern gehabt hätte. Und danach fing er bitterlich an zu weinen. Er wüsste nicht, wie er zukünftig ohne sie leben soll. Ganz ehrlich, ich weiß nicht, wie ich mich an ihrer Stelle gefühlt hätte. Ich glaube das ist einer dieser Momente, wo man hilfloser kaum sein könnte. Wer also noch Fragen hat, wie man die große Liebe seines Lebens erkennt, der sollte diesen Mann fragen. Ich bin sehr sicher, er hätte die passende Antwort.

Achtelfinale: Deutschland hui – England pfui

Gestern mit Freunden das Achtelfinalspiel zwischen Deutschland und Schweden erneut im Coopers gesehen. Ihm muss ich widersprechen, perfekt war es nicht, aber immerhin nah dran. Für perfekt fehlte mir doch etwas. Ich muss erneut meinen Hut vor der Deutschen Elf ziehen. Das war zumindest in Halbzeit 1 mit das Beste, was ich seit der WM90 von einer deutschen Mannschaft gesehen habe. Kampf und Engagement gab es immer bei solchen Turnieren, aber spielerisch so überzeugt hat Deutschland selten bis nie. Gepflegtes Kurzpassspiel und Pressing, von Klinsmann seit jeher gepredigt in Vollendung.

Nachdem sich Argentinien gestern sehr gegen Mexiko mühte habe ich auch nicht mehr so viel Angst vor dem Viertelfinale gegen die Gauchos. Die Buchmacher sehen es ähnlich und geben im Moment recht ausgeglichene Quoten aus. Ich sehe die Chancen bei realistischen 50:50. Argentinien gilt als Favorit, Deutschland hat den so wichtigen Heimvorteil. Ich freue mich daraus, das Spiel am Freitag wieder in geselliger Runde zu schauen. Und bei einem Sieg kann es dann auch perfekt werden.

(mehr …)

Ab heute im Laden: Nintendo DS Lite

Nintendo DS Lite

Ab heute ist nun auch in Deutschland der Nintendo DS Lite im Handel verfügbar. Preislich bewegt sich das Teil bei 149 Euro, wobei es Saturn wohl bereits für 139 anbietet. Karstadt und Toys R Us bieten günstige Bundles mit Dr. Kawashimas Gehirn Jogging an. Neben der hier zur Show gestellten Version in schwarz gibt es auch noch eine an den iPod erinnernde weiße Variante. Ich wüsste spontan nicht mal, welche Farbe ich nehmen würde. Vermutlich weiß, aber das ist gerade gar nicht drin. Habe schwer mit mir gehadert.

Cheffe, falls du das liest und noch nichts für meinen Geburtstag hast: Die weiße Version würde ich vorziehen, als Geschenk würde ich aber auch die schwarze dankend entgegen nehmen.