Skip to main content

Oops, I did it again

Genau eine Woche ist es her, dass ich wieder mit Weight Watchers anfing. Das geht einher mit jeder Menge Änderungen, die ich bewusst so wollte. Normal ist Verzichten bei WW ja nicht nötig, ich wollte es vorerst dennoch. Keine Chips, kein Fast Food, kein spätes Essen. Das würde rein theoretisch trotz WW gehen, aber ich wollte mit einem großen Stück Selbstdisziplin zum Erfolg beitragen. Wieder mehr einkaufen, mehr frische Waren und dadurch auch mehr Aufwand. Aber letztlich auch deutlich mehr Geschmack. Und am Ende des Tages bleibt dieses gute Gefühl, etwas für sich selbst getan zu haben. Sicherlich ist das auch nicht immer ganz einfach. Als ich Samstag da so beim DVD-Schauen saß fehlte zum Beispiel etwas zum Knabbern. Das sind eben so eingefahrene Gewohnheiten, von denen ich mich wieder trennen muss. Passend zur Ernährungsumstellung habe ich auch wieder mit ausgedehnten Jogging-Sessions angefangen, die ich jetzt nur noch häufiger machen muss. Insgesamt also eine sehr gute Woche, der Erfolg schlug sich heute mit 2,8 verlorenen Kilos auf der Waage nieder. 13,6 Kilo to go.

Warum ich das eigentlich öffentlich schreibe? Nun, ein mal um das alles irgendwo festzuhalten und natürlich auch um mich weiter unter Druck zu setzen.

6 Kommentare zu “Oops, I did it again

  1. Ich gehe zu keinen Treffen. Zahle 14 Euro im Monat um die Online-Services von WW zu nutzen. Dazu gehört deren Punkte-Datenbank, ein Tagebuch, wo alles erfasst wird, ein Forum mit anderen WWlern, eine Rezept-Datenbank und diese ganzen „Feel good und bleib dabei“-Mails. Ob es einem das wert ist, muss jeder selbst entscheiden.

  2. Ich bin auch gerade dabei ….naja .. es wird Frühling und man muss ja sehen wo man bleibt ! Also ich drück die Daumen, das du dein Ziel erreichst !

  3. Respekt!!! Ich hab hier fast alles liegen, Pointsplan, Rezepte, Listen und das ganze Gedöns… Nur der Schweinehund, der liegt hier auch herum 🙁
    Aber irgendwann kommt auch meine Zeit!

Kommentar verfassen