Skip to main content

Chinese Theatre

Jetzt erstmal chinesisches Essen und dann Kino. Mal wieder allein, da die Begleitung ausfällt. Macht aber nichts, freue mich trotzdem auf Inside Man. Wenn ich danach noch Lust habe grusel ich mich noch mit Hills have Eyes.

6 Kommentare zu “Chinese Theatre

  1. So wieder da. Schön, dass das mit dem Moblogging so langsam klappt.

    @Phil: Ja Mensch, tut mir Leid. Hätte ich das mal gewusst. Gestern für heute verabredet. Heute morgen fragte Andreas auch schon wegen Samstag Kino und ich sagte „Ach nö, ich bin schon für heute verabredet“. Hätte ich das mal geahnt, dass ich da dann doch allein hocke…

    Ansonsten hat mir Inside Man richtig gut gefallen. Erstklassig besetzt, ein von vorne bis hinten solider „Thriller“. Das sich Spike Lee seine Sozialkritik dann nicht sparen kann war ja zu erwarten, aber das ist so schlimm nicht. Hätte ihn vorher eher für eine drei eingeschätzt, war dann aber eher positiv überrascht und tendiere im Moment zur 2.

    Danach gab’s dann tatsächlich noch Hills have Eyes und dar war der blanke Terror. Habe mich teilweise so richtig derb erschrocken und der Film ist wirklich extrem. Puh.

  2. Eine „2“ hatte er von mir auch bekommen.
    Leider sind wir nicht dahinter gekommen, woher Mr. Russell von dem Umschlag wusste.

  3. Ich oute mich, ich war’s! Ich hab verschlafen! Hoffentlich hast du keine bleibenden Schaden erlitten. Bin mich auch voll am schämen, Hab ganz friedlich dem Sofa gelauscht und als ich auf guckte bzw. den Rechner wieder zum leben erweckte, stand da das du schon weg bist.

    Au Backe. Und den „Inside man“ wollte ich doch sehen…

Kommentar verfassen