Skip to main content

Tomte rockt

Tomte. Ja, das ist so eine Sache. Es gab in letzter Zeit kaum ein Weblog, wo nicht das neue Album „Buchstaben über der Stadt“ gefeiert wurde. Ich kannte die Band bisher nicht, wurde dann aber doch neugierig. Mein perfider Plan war, einfach das Album zu hören, es schlecht zu finden, darüber zu lästern und so Besucher abzugreifen. Aber Mist, das klappt so nicht, denn das Album ist wirklich ganz große Klasse. Darum die ganz dringende Empfehlung: Album kaufen! Meiner Meinung nach das Beste an deutscher Musik, was ich seit langer Zeit gehört habe. Ja, es ist deutsch und ja, es ist richtig gut. Gestern auf dem Heimweg lief im Radio auf N-Joy noch Tomte Live kurz nach Adam Green.

Ein Kommentar zu “Tomte rockt

  1. Hoi Olly!

    Also wenn du Tomte magst, solltest du dir unbedingt mal noch folgende CD`s bei deinem nächsten Besuch im Plattenladen anhören:

    Kettcar: „Du und wieviel von deinen Freunden“
    Kettcar: „Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen“
    Olli Schulz& der Hund Marie „Brichst du mir das Herz dann brech ich dir die Beine“

    Und ich muss mir dann anscheindend mal die neue Tomte anhören. Die letzte habe, fand sie aber nicht soooo toll….

    Gruss und bis dann

    Daniel

Kommentar verfassen