Skip to main content

Tracklist of your life

Wieder ein kleines Musik-Stöckchen. Dieses mal nicht zugeworfen bekommen, sondern schamlos geklaut. Danke Anke.

  1. Ein Lied aus deiner frühesten Kindheit:
    Eigentlich alles von Boney M und Dschingis Khan.
  2. Ein Lied, das du mit deiner ersten großen Liebe assoziierst:
    Das war Time of my Life, als Dirty Dancing damals im Kino lief. Ist das lange her.
  3. Ein Lied, das dich an einen Urlaub erinnert:
    Wise Guys – Jetzt ist Sommer. In dem Club auf Fuerteventura, wo wir Urlaub gemacht habe, hatten sie nur eine etwas betagte Bravo Hits, die rauf und runter lief. Ich konnte es schon nach zwei Tagen nicht mehr hören, als der Urlaub halb um war tat das Lied schon sehr weh.
  4. Ein Lied, von dem du in der Öffentlichkeit nicht so gerne zugeben möchtest, dass du es eigentlich ganz gerne magst:
    Ich glaube Angel von der Kelly Family fand ich mal richtig toll und müsste auch noch die Single irgendwo haben.
  5. Ein Lied, das dich – geplagt von Liebeskummer – begleitet hat:
    Eins? Wie soll da ein Lied reichen? Aber prägend war da irgendwie It must have been Love von Roxette.
  6. Ein Lied, das du in deinem Leben vermutlich am häufigsten gehört hast:
    Mal abgesehen von Weihnachts- und sontigen Feierliedern ist es vermutlich I’m the one and only von Chesney Hawkes. Es ist übrigens wirklich grauenhaft, wenn man sich sein Zimmer mit einer kleineren Schwester mit schlechtem Musikgeschmack teilen muss.
  7. Ein Lied, das dein liebstes Instrumental ist:
    Suite N 3 In D Major, BWV 1068 (Air) von Johann-Sebastian Bach. Und ja, das war copy & paste aus iTunes.
  8. Ein Lied, das eine deiner liebsten Bands repräsentiert:
    Der Picknicker von den Fantastischen Vier, wobei es völlig egal ist, um welche Version davon es sich handelt.
  9. Ein Lied, in dem du dich selbst wiederfindest oder in dem du dich auf eine gewisse Art und Weise verstanden fühlst:
    Wir sind Helden – Die Zeit heilt alle Wunder
  10. Ein Lied, das dich an eine spezielle Begebenheit erinnert (& welche das ist):
    Da fällt mir jetzt auch Time of my Life aus Dirty Dancing ein. Das erste Mal Händchen halten im Kino.
  11. Ein Lied, bei dem du am besten entspannen kannst:
    Irgendein Soundtrack von Rachel Portman, zum Beispiel The Cider House Rules oder Emma. Alternativ dürfen es im Moment auch Aimee Man oder Badly Drawn Boy sein.
  12. Ein Lied, das für eine richtig gute Zeit in deinem Leben steht:
    Das Musical Grease, wobei das eben auch sehr schlechte Erinnerungen hervorruft. Ansonsten gibt es für jede schöne Situation in meinem Leben auch die passende Musik. Denn Musik war mir immer sehr wichtig.
  13. Ein Lied, das momentan dein Lieblingssong ist:
    Aimee Man – Calling it quits, passt von der Stimmung momentan einfach hervorragend.
  14. Ein Lied, das du deinem besten Freund widmen würdest:
    The Verve – Lucky Man
  15. Ein Lied, bei dem du das Gefühl hast, dass es außer dir niemand gerne hört:
    Die komplette aktuelle CD von Madonna, wird ja derzeit überall runtergemacht. Ich mag es und finde es immer noch klasse, wie Madonna immer wieder etwas Neues versucht.
  16. Ein Lied, das du vor allem aufgrund seiner Lyrics magst:
    Hier muss ich wirklich mal Wir sind Helden nennen, die wirklich durchweg sehr gute Texte haben. Würde da auch kein Lied besonders herausheben.
  17. Ein Lied, das weder deutsch- noch englischsprachig ist und dir sehr gefällt:
    Svefn-g-englar von Sigur Ros, auch wenn es ziemlich gewöhnungsbedürftig ist.
  18. Ein Lied, bei dem du dich bestens abreagieren kannst:
    Onyx & Biohazard – Judgement Night vom gleichnamigen Soundtrack.
  19. Ein Lied, das auf deiner Beerdigung gespielt werden sollte:
    Rolling Stones – Start me up
  20. Ein Lied, das du zu den besten aller Zeiten rechnen würdest:
    Peter Gabriel – Solsburry Hill, einfach zeitlos.

An die üblichen Verdächtigen: Mitmachen!

2 Kommentare zu “Tracklist of your life

  1. Pingback: iceblog.twoday.net

Kommentar verfassen