Skip to main content

24 5-5 (11.00 am – 12.00 am)

Nach einem furiosen Viererpack-Auftakt ist Jack also wieder da. Die Serie driftet wieder in gewohntes Fahrwasser. Ein Maulwurf hier, ein Beteiligter ganz weit oben. Kennen wir alles schon, dennoch langweilt es nicht sondern fesselt mich immer noch. Eine der großen Stärken der Macher. Die Besetzung ändert sich von Season zu Season immer ein wenig, so wird es nicht langweilig und da geht eben auch mal eine wichtige drauf. Episode 5 fing harmlos an und brachte alle Handlungsebenen weiter. Zum Ende hin wurde es wieder richtig spannend, wie man das von 24 eben auch gewöhnt ist. Es zeichnet sich langsam ab, was die große Bedrohung dieses Mal sein wird.

Bevor jemand denkt, ich hätte was gegen die Fußbepelzten Hobbits: Sean Astin als Lynn McGill gefällt mir wirklich gut, auch wenn sein Konfirmationsanzug ein bisschen arg kneift. Außerdem ist es für die Rolle eigentlich zu jung, schlägt sich aber wacker.

2 Kommentare zu “24 5-5 (11.00 am – 12.00 am)

  1. Vor allem, dass jetzt schon soviel gelöst scheint, irritiert doch auch wieder ein bisschen. Was soll denn jetzt noch kommen? Aber das kann auch ein guter Eindruck sein für den erwarteten 24-Kinofilm. Die Autoren schaffen hier einen fesselnden Spannungsbogen in relativ kurzer Zeit und handeln den auch noch locker ab. Das lässt hoffen.

  2. Das Ganze ergibt ja nun wieder eine tolle Spielwiese für Jack, denk nur an das Ende der Episode. Ansonsten denke ich, dass es nun richtig los gehen wird. Bei Season 2 war die Luft ja auch nicht raus mit dem Finden der Atombombe. Bisher gefällt mir S5 wieder besser als S3 und S4.

Kommentar verfassen