Skip to main content

Google Pack am Horizont

Wie Arstechnica berichtet wird Google das Google Pack ankündigen. Ein Software-Paket bestehend aus einer Google-Version von Firefox, Adobe Acrobat Reader, Symantec Antivirus, AdAware, Trillian und Googles eigener Gratis-Software wie Google Desktop Search, Picasa, Google Earth, Google Talk und die ganzen lustigen Toolsbars. Eine wirkliche Überraschung war dann die Ankündigung den wenig geliebten RealPlayer zu nutzen. Insgesamt aber ein rundes Paket für Internet-Einsteiger.

Update: Und da ist auch schon die erste Version.

4 Kommentare zu “Google Pack am Horizont

  1. Hmmm, bin ich eigentlich der Einzige, dem sowas missfällt?

    Warum soll man sich eine „Google Version“ von FF installieren? Warum nicht den normalen Firefox? Wer war überhaupt so krank und hat da ein Stück Software von Symantec gebundlet? Das ist eigentlich der größte Kritikpunkt! 😉

    Hm, insgesamt vielleicht ein nettes Package, aber WEHE MS würde sowas machen, dann würde es böse Schelte geben. Wenn es die anderen so machen ist es komischerweise immer kein Problem…

    Warum man immer noch auf dem aktuellen Realplayer rumhackt, ist mir auch ein Rätsel. Die Version, die ich draufhabe verhält sich unauffälliger und problemloser als mein QT7, das STÄNDIG auffordert, ich solle mir die Pro holen, bei bestimmten Videos den FF zum Absturz bringt (oder auch andersherum, kA…), und mir kein Vollbild bietet. Frechheit! 🙂 Naja vielleicht ists am Mac ja genau andersherum (schon wieder). Wobei ich 100% weiss, dass der Real Player am Mac deutlich besser ist als der WMP Kack von MS.

    Ha genug gebasht.

  2. HAHA!! Ne mich haben eher die Posting im von dir verlinkten Forum genervt… 😉
    Aber Kaffee ist ne gute Idee, hihi

  3. So ein Pack richtet sich doch eher an Anfänger und da finde ich es schon nicht verkehrt, wenn die eine „Hier ist alles drin, was du brauchen kannst“-Lösung bekommen. Gib einem Anfänger mal 20 Links, damit er sich alles zusammen suchen kann. Ich mag es auch nicht, wie sich die Symantec-Software im System verankert, aber gerade für Anfänger sind die Symantec-Sachen wirklich easy to use.

    Ich selbst habe gar nicht mal was gegen den RealPlayer, habe ihn zu meiner Windows-Zeit auch gerne benutzt, eben weil er alles problemlos Fullscreen abspielt. Auf dem Mac gibt es mit Quicktime keine Probleme, bis auf den fehlenden Fullscreen-Support der Basis-Version. Realplayer habe ich hier noch nie installiert, Windows Mediaplayer nur aus Verlegenheit wegen der WMVs. Ansonsten nehme ich hier nur den VLC.

    Und nun hol dir erstmal ’nen Kaffee, ich spüre hier bad vibrations 🙂

Kommentar verfassen