Skip to main content

Premiere: Ollywood-Reporter

Ollywood ReporterUnd ich habe es doch getan. Die Rede ist vom Podcast. Lange habe ich damit gedroht, einen Podcast einzusprechen und das wurde nun Wirklichkeit. Das Ganze nenne ich nun Ollywood-Reporter, da es natürlich um Filme geht, hier im Speziellen um die Kinostarts der Woche, die News der vergangenen Woche sowie Trailer-Empfehlungen. Ja, ich weiß, dass ich zu schnell spreche und obendrein noch nuschele. Und ich weiß auch, dass es sehr viele Störgeräusche gibt. Es war für mich ein erster Versuch, ein Anfang.

Das Ganze ist völlig frei gesprochen, ich hatte mir lediglich ein paar Stichworte aufgeschrieben. Wenn ein grundsätzliches Interesse daran besteht, dann gebe ich mir für zukünftige Ausgaben gerne mehr Mühe. Dann gibt es auch Jingles, besser gesprochene Inhalte und insgesamt ein runderes Ergebnis. Wenn’s eh niemand hörne will, dann kann man sich das ja auch sparen. Also sagt mir eure Meinung. Oder wollt ihr lieber was anderes hören? Es hat jedenfalls unheimlich Spaß gemacht, ich finde das mit über sieben Minuten auch zu lang, ich habe aber einfach nicht gemerkt, wie schnell die Zeit verging.

Aber nun genug geredet, viel Spaß nun dabei und ich bitte um Feedback! Einen RSS-Feed für den Podcast gibt es natürlich auch.

Ollywood-Reporter Folge 1 (5,2 MB)

4 Kommentare zu “Premiere: Ollywood-Reporter

  1. ja gut geworden .. sehr ollywood-reportermäßig ! ein bissel schlechte Übertragung aber sonst prima ! Könnte etwa kürzer sein !

    vielen dank … liebe grüße !

  2. Wo das ja unter der Überschrift „Mikrofontest“ läuft:

    Das Mikro ist durchgefallen!

    Die Redegeschwindigkeit finde ich übrigens keineswegs zu schnell.

Kommentar verfassen