Skip to main content

Napster erorbert Deutschland

Napster kommt mit seiner „Miet-Mucke“ nach Deutschland und sperrt Apple-Kunden aus. Beim Wort DRM stellen sich bei mir schon die nicht vorhandenen Nackenhaare auf.

Update: Weitere Infos dazu bei Finanso.

Ein Kommentar zu “Napster erorbert Deutschland

  1. Ich muss gestehen: Ich habe Monate auf den Start von Napster in Deutschland gewartet. Zugriff auf 1,5 Mio Tracks für den Preis einer CD im Monat fand ich extrem reizvoll.
    DRM als Argument dagegen kann ich nicht nachvollziehen, immerhin verwendet ja auch Apple „Unfehlbar“ iTunes DRM und ist dabei weitaus weniger flexibel.
    Anyway: Warum ich gestern doch nicht meine Kreditkarte gezückt habe:
    1) Mein Nano ist zwar verkratzt wie Hölle aber noch nicht so alt um einen neuen Player zu rechtfertigen.
    2) Napster Deutschland wurde lieblos hingerotzt. Übersetzungen schlecht, teilweise Misch-Masch aus English-Deutsch auf der Seite, Grafiken falsch formatiert… brrr.
    3) Vielleicht erhört Apple ja meine Gebete und bringt zur nächste MacWorld auch endlich einen Abo-Dienst raus. Bin bereit bis 20€ zu zahlen… (Steve, hörst Du das? $$$!)

    Christian

Kommentar verfassen