Skip to main content

M. Night Shyamalan sagt gute Nacht

Lady in the Water Trailer

M. Night Shyamalan ist wieder da. Der Macher von Sixth Sense, Unbreakable, Signs und The Village bringt im Sommer 2006 die “Gute Nacht Geschichte” Lady in the Water in die Kinos. Die eigentliche Geschichte hat Shyamalan für seine eigenen Kinder geschrieben. Der Trailer ist wie gewohnt grandios geschnitten, das hatte er ja schon immer drauf. Ohne eigentlich irgendetwas in den Trailer zu erfahren, hat er einen sofort am Haken. Mich zumindest interessiert brennend, worum es dabei letztlich geht. Bisher ist so viel bekannt:

Hausmeister Cleveland Heep (Paul Giamatti) rettet aus seinem Swimmingpool eine junge Frau (Bryce Dallas Howard), die sich als Meerjungfrau entpuppt. Sie ist einer Gutenachtgeschichte entsprungen und versucht aus unserer Welt zurück in ihre zu kommen. Cleveland und die Mieter seines Hauses beginnen zu erkennen, dass sie selbst ebenfalls Charaktere in dieser Gutenachtgeschichte sind. Gemeinsam beschützen sie die Meerjungfrau vor den bösen Mächten, die sie an der Rückkehr hindern wollen.

Hoffen wir einfach mal, dass am Ende nicht die Auflösung ist, dass alles nur ein Traum war. Ich brauche nicht unbedingt ein überraschendes Ende, da ich die Erzählweise von Shyamalans Filmen immer noch faszinierend finde. Aber die Musik am Ende des Trailer (James Newton Howard) deutet schon an, dass es hier um mehr geht. Und ganz besonders freue ich mich auf Paul Giamatti. Mir fiel er schon in Duets und Verhandlungssache auf, spätestens seit Sideways ist er eine ganz große Nummer. Aber schaut einfach selbst.

Kommentar verfassen