Skip to main content

Drama-King powered by Squible

Ja, was geht denn hier schon wieder höre ich viele sagen. Das sieht ja schon wieder total anders aus. Und ja, da habt ihr völlig recht. Und wisst ihr was? Das ist volle Absicht. Und dabei könnte es sogar noch viel schlimmer sein. Denn wenn ich hier entsprechend meiner Stimmung die Webseite ändern müsste, dann hätte ich im Moment viel zu tun, ein ständiges Wechselbad der Gefühle. Aber kommen wir dazu, was sich hier nun geändert hat.

Die größte Neuerung neben dem neuen Design ist sicherlich der Entschluss, weitestgehend auf Kategorien zu verzichten. Es gibt nur noch zwei davon. Auf der einen Seite die ganz normalen Beiträge wie früher, auf der anderen Seite die so genannten Asides oder wie es hier heißt “kurz notiert”. Das sind kurze Verweise auf Inhalte außerhalb dieses Weblogs, wo ich nur einen kurzen Kommentar abgebe. Diese Nachrichten tragen keine Headline, können aber auch kommentiert werden. Alle Beiträge werden mit Tags/Schlagwörtern versehen. Je nach Nutzung eines Tags kann man unten rechts unter “Dramatische Tags” sehr schön erkennen, welche am meisten benutzt werden. Ein Klick auf das entsprechende Schlagwort listet alle Themen dazu auf.

Das sieht ja schon wieder total anders aus.

Zu Gunsten der besseren Ladezeit habe ich weitestgehend auf Grafiken verzichtet. Auch die Entscheidung nur noch den aktuellsten Beitrag anzuteasern führt zur Entschlackung der Seite und somit auch zu schnelleren Ladezeiten. Sämtliches Gedöns wie Buttons, Counter und ähnliches wurden entfernt oder auf Unterseiten abgelegt. Was sich in der nächsten Zeit noch tun wird ist die Neuordnung der ganzen Seiten, die unter dem Menü oben zu finden sind. Da werde ich einiges neu machen, überarbeiten oder einfach raus schmeißen. Dazu wird sicherlich noch die eine oder andere Spielerei kommen.

In den nächsten Tagen gibt es dann auch wieder mehr Inhalt. Es kommen auf jeden Fall noch Kritiken zu Doom und Wallace & Gromit, die ich beide am Wochenende gesehen habe.

8 Kommentare zu “Drama-King powered by Squible

  1. Sehr schick! Hatte Squible schon fast vergessen, aber als ich es ausprobiert hatte, war es noch lange nicht so „fertig“. Auf jeden Fall besser als das dunkle Vader-Theme! Ich glaube ich muss auch mal wieder Squible ausprobieren 😉

  2. Da hast du recht, da muss ich noch nachbessern. Im Moment ist es nur so, dass wenn ich die auf dunkelgrau z.B. umstelle, die hellgraue Schrift über und unter dieser Box wäre dann auch grau. Da muss ich also nochmal genauer nachschauen.

  3. Ich schaue mir Squible gerade auch mal näher an…
    Das hat ja noch so einige Fehler. Die elements.php z.B., hast Du die anpassen müssen, damit es ohne Fehler funktioniert? Da werden Variablen gesetzt und später nicht mehr benutzt (in inc.php wird ne andere Variable genutzt).

    Dann ist mir direkt aufgefallen ,dass mit Opera Mac die Menüpunkte im Titel leider unter das Bild rutschen.

    *seufz* Das sah eigentlich gut aus, befürchte, es ist leider doch viel Handarbeit bis es rund läuft.

  4. Ich bin ja nun auch wieder davon weg. Mich störte einfach, dass per default nur ein Beitrag angeteasert wird. Da lobe ich mir dann doch K2, wo man auf einen Schlag sehen kann, was zuletzt hier los war. Das meinten auch viele Leser hier. Also höre ich mal auf die.

Kommentar verfassen