Skip to main content

Paris-Woche: Die Frauen

Alle Damen halten sich jetzt bitte die Hände vor die Augen oder lesen im nächsten Beitrag weiter, denn es folgen ein paar chauvinistische Eindrücke aus Paris. Viele Freunde hatten mich gebeten, einen Blick auf die dortige Damenwelt zu werfen. Aus genau diesem Grunde, also streng wissenschaftlichen und rein demoskopischen Zwecken habe ich dies auch getan. Denn Olly geht ja als investigativer Journalist auch dahin, wo es weh tut.

Denn Olly geht ja als investigativer Journalist auch dahin, wo es weh tut.

Paris hat in dieser Hinsicht extrem viel zu bieten, vor allem nicht nur (aber auch) Französinnen. Paris ist eine multikulturelle Stadt und das schlägt sich auch in der Angebotspalette des anderen Geschlechtes nieder. Vor allem extrem hübsche Asiatinnen, Farbige oder eben wirklich niedliche Französinnen verwöhnen das Auge des Chauvinisten interessierten Touristen. Dabei sind es nicht nur die jüngeren Altersklassen die begeistern, auch in den mittleren Altersschichten lässt man sich dort nicht gehen und zwängt sich in gewagte Outfits. Besonders der kurze Rock in Verbindung mit hohen Stiefeln und einem geradezu riskant-kurzem und beinahe hautengem Oberteil sind der absolute Renner. Hier typische Stilsünden wie Arschgeweihe und Strings die beinahe bis über das Schulterblatt reichen sind dort erfreulich selten anzutreffen. Also auch unter diesem Gesichtspunkt ist Paris eine Reise wert.

2 Kommentare zu “Paris-Woche: Die Frauen

Kommentar verfassen