Skip to main content

Bericht aus Berlin

Wie mir der Pförtner des Kanzleramtes vorhin im Vertrauen verraten hat, soll sich Gerhard Schröder heute morgen mit einem beträchtlichen Currywurst-Vorrat an seinen Bürostuhl gekettet haben. Als ich meine Ohren spitzte konnte ich ein leises, gewimmertes “Ich geh hier nicht weg” hören.

Aus dem CDU-Lager wurde mir zugetragen, dass die Ministerpräsidenten Koch und Wulff versuchen, die Seile der Marionette Merkel durchzuschneiden. Puppenspieler Stoiber ist darüber nicht amused und drohte damit, bei der nächsten Bundestagswahl als Spitzenkandidat der dann allein antretenden CSU anzutreten. Unter Umständen würde er auch einen Mauerbau rund um Bayern in Betracht ziehen.

Es bleibt also spannend.

Kommentar verfassen