Skip to main content

Fortschreitender Verfall

Seit Tagen plagen mich starke Schmerzen im rechten Oberschenkel. Mein Kopf beschloss, dass ich genug gelitten hatte und schleppte den Rest des Körpers in die nächste Apotheke. Zu dumm, dass diese gerade nicht leer war. Wie ein Teenager, der das erste Mal ein Kondom kauft, flüsterte ich den Verkäufer an, dass ich eine Creme gegen Muskelschmerzen bräuchte. Hilfesuchend schaute ich ihn an und hoffte auf Diskretion. Er kramte im Regal und kam mit einer Schachtel wieder. In einem nicht zu überhörendem Ton ergänzte er: „Mit dieser ABC-Salbe hat mein Opa auch gute Erfahrungen gemacht.“

Vor mir öffnete sich der Boden leider nicht, verschwinden war also nicht möglich. Meine Unterlippe bewegte sich nach unten, sodass ich Gefahr lief, mit den Füßen drauf zu treten. Damit die peinliche Szene nicht noch eskaliert, schob ich das Geld über den Tresen und verließ mit einem geknurrten Tschüss den Laden. Sachen gibt’s, die gibt’s gar nicht…

2 Kommentare zu “Fortschreitender Verfall

Kommentar verfassen