Skip to main content

Der Soundtrack des Sommers

Coole Idee vom MC. Sommer ohne Musik ist wie Sex ohne Anfasse, das geht gar nicht. Daher hier nun auch meine Top5 aktuell, allerdings in no special order:

  • The Verve – Lucky Man: Die Nummer passt am besten zur aktuellen Stimmung. Bin durch Live8 wieder auf Richard Ashcroft aufmerksam geworden und musste mir dann erstmal seine Solo-Sachen und die alten Verve-Scheiben wieder anhören. Weise Entscheidung.
  • Jamiroquai – Starchild: So wie ich Coolness hat der Mann mit den coolen Hüten den Funk gepachtet. Das neue Album Dynamite ist eine echte Funkexplosion und Starchild und Dynamite die besten Nummern der CD. Starchild passt aber noch eher zum Sommer.
  • Snoop Dogg, Charlie Wilson & Justin Timberlake – Signs: Ich dachte, eine aktuelle Nummer sollte hier wenigstens in der Liste auftauchen und Signs ist ziemlich eingängig. Insofern coole Mischung, die ich einfach gerne höre.
  • ATB – Marrakech: Das Best Of Seven Years kam ja vor Kurzem in die Läden und Marrakech ist neben den Klassikern wie 9 PM und Don’t Stop sicherlich die beste Nummer. Der Song funktioniert auch super im Studio auf dem Laufband.
  • The Shins – Carring is creepy: Meine persönliche Entdeckung des Jahres. Der Song ist auf dem phänomenalen Soundtrack zu Garden State vertreten. Der Song hat zwar nicht, wie Natalie Portman Zach Braff im Film weiß machen will, mein Leben verändert, ein sehr sehr guter Song ist es aber dennoch.

Und jetzt, wo ich das Ganze mitgemacht habe, erwarte ich das Gleiche von Abe, Linny, Zelda, Annika und Patrick. Olaf erwähne ich jetzt nicht, da ich es bei ihm laufend via ICQ mit bekomme und er es vermutlich ohnehin mitmacht.

5 Kommentare zu “Der Soundtrack des Sommers

  1. Pingback: planb.twoday.net
  2. Jo, werde ich die Tage mal in Angriff nehmen. Jedes Jahr im Sommer habe ich eigentlich die gleichen Top 5. Das letzte Mal geändert hat sich das glaube ich vor 4-6 Jahren. Hört mehr Metal, denn es ist zeitlos!

  3. Pingback: birphborph-beta-blog
  4. Pingback: iceblog.twoday.net

Kommentar verfassen