Skip to main content

Auf den Spuren von Paul Bocuse

  1. Was fällt dir zu deinem ersten Koch- oder Backversuch ein? 
Ich weiß gar nicht mehr, womit ich angefangen habe in der Küche. Irgendwann habe ich vermutlich mal eine Kleinigkeit probiert und das hat mir dann offenbar so gut gefallen, dass ich mich auch heute noch gerne in die Küche stele.
  2. Was hatte den größten Einfluss auf deinen Kochstil?
 Sicherlich meine Mutter, die eine gute Köchin war. Das sind teilweise noch überlieferte Sachen von der Oma und natürlich auch von den jeweiligen Müttern davor. Ich habe auch einige Kochbücher gelesen, unter anderem die von Jamie Oliver, den ich sehr gerne sehe. Aber dies alles ist nicht gegen das Wissen, das mir meine Mutter vermittelt hat.
  3. Gibt es ein altes Fotos als Beweis für frühes Interesse an der kulinarischen Welt? Traust du dich, es uns vorzustellen?
Nein, da gibt es nichts, wüsste aber auch nicht, was daran peinlich ware.
  4. Leidest du an irgendeiner Art von kulinarischer Phobie? Gibt es ein Essen, dessen Zubereitung dich zum Schwitzen bringt?
 Die Liste der Sachen, die ich nicht mag, ist ziemlich lang. Und wenn ich weiß, dass in einem Gericht eine meiner “No No”—Zutaten drin ist, dann kann ich das einfach nicht essen. Ich selbst koche daher auch nur Sachen, die ich relativ problemlos zubereiten kann und die mir natürlich auch selbst schmecken.
  5. Welches technische Hilfsmittel in der Küche schätzt du am meisten und/oder was war der größte Reinfall? 
In eine gute Küche gehört ein altmodischer Gasgrill. Mit den Elektroplatten komme ich nicht gut klar. Wichtig sind dann Sparschäler, eine gute beschichtete Pfanne und die sonstigen Utensilien.
  6. Nenne einige seltsame oder verrückte Essenzusammenstellungen, die du wirklich magst – und wahrscheinlich niemand sonst! Ich habe als Kind überall Ketchup drauf gemacht. Sogar auf Gemüse. Geschmeckt hat da irgendwie alles, hauptsache es war genug Ketchup drauf. Seit ich den Ketchup weglasse kristalliert sich langsam der echte Geschmack heraus und ich esse viele Sachen nicht mehr.
  7. Gibt es eine Frage, die du vermisst, die du gerne beantworten würdest? Wenn ja, füge sie einfach hinzu! 
Die übliche Frage, ob nun McDonald’s oder Burger King besser ist. Und da kann ich mich selbst nicht entscheiden. Einige Sachen sind beim goldenen M besser, andere bei BK. So lange es nicht zu oft ist.
  8. Dein Lieblingseis …
 Ich stehe auf Vanilleeis und zwar am besten dann, wenn es leicht angetaut ist und dadurch schön weich.
  9. Du wirst wahrscheinlich nie essen …
 So eklige Sachen wie Froschschenkel und ähnliche “Delikatessen”.
  10. Dein Spezialgericht …
 Wenn es schnell gehen soll: Schinkennudeln mit Ei und natürlich viel Ketchup. Ansonsten steht die Familie auf den großen Filettopf mit extra-viel Gemüse.

via Nelly

Kommentar verfassen