Skip to main content

Aus der Reihe merkwürdige Dialoge

Merkwürdiger Dialog in Mac OSX

Ja, da war ich nun baff. Was wollte Mac OSX nun von mir wissen? Wie lautete die Frage, auf die ich nur mit „Ja“ antworten darf? Ich traue mich gar nicht den Knopf zu drücken, nachher will ich das gar nicht. Ich glaube, ich mache den Rechner einfach aus, bevor ich es später noch bereue. Aber vielleicht ist es auch was Gutes und ich verpasse nun was? Wenn ich doch nur wüsste, was ich tun soll. Immer diese schwierigen Entscheidungen. Wenn da wenigstens noch eine Schaltfläche „Vielleicht“ oder „Ich bin mir nicht sicher“ wäre. Aber so? Ich glaube, ich schlafe da erstmal eine Nacht drüber.

8 Kommentare zu “Aus der Reihe merkwürdige Dialoge

  1. Hatte ich noch nicht – aber check im zweifelsfalls mal den Prozessmanager (Aktivitäts-Anzeige).
    Apple + I zeigt dir dann alle Informationen des Prozesses an…

    Um herauszufinden wer den seltsamen Dialog anzeigt – kannst du den Dialog mit Apple + H verstecken.
    Dann brauchst du einfach nur mit Apple + Tab oder dem dock die Anwendungen zu switchen bis der Dialog wieder erscheint.

    Na ja und den Rest klärt man dann mit der schon erwähnten Aktivitäts-Anzeige.
    Sowas ähnliches gibt es auch für Windows von sysinternals.com – sollte Standardmässig zum System gehören ;).

    My 2 US Cents
    Sascha

  2. Die Dialogbox gehörte zu mSync. Und ich weiß eigentlich auch, was sich dahinter versteckte. Fand das optisch nur so lustig, das wollte ich keinem vorenthalten 🙂

  3. *grinst Sascha an* *fängt zu lachen an*
    Tut mir leid, aber um die Uhrzeit, fällt mir nix besseres ein als „TheKing lebt“ zu sagen. *ggg*

  4. Mist und ich habe doch,
    aber keine Lust mit dem Wolf zu tanzen ;).

    Nebenbei ich habe mSync noch nicht getestet – ist aber wohl eine günstige Alternative zu .mac.
    @olly: Kannst ja mal deine Erfahrungen bloggen.

  5. Hm, da sieht man mal wieder das auch bei MacOS nicht alles so einleuchtend ist. Aber was solls immerhin kommt das Produkt nicht aus dem Hause Kleinweich. ^^

  6. Ich kshelle ja nur ungern, aber wie Olly bereits festgestellt ist dieses Produkt nicht (wie in NOT) von Apple.
    Es ist das SyncTool von macnews.de und so ein Fehler gibt es sicherlich auch in Software für Windows.
    Bedingt durch die miserable Multilanguage-Unterstützung – wahrscheinllich sogar eher zu Hauf ;).

    Next time RTFT.

  7. hmm… ich will ja hier jetzt nichts falsches sagen, aber ist dein pc weiblich? *fg* die haben nämlich auch ab und an die angewohnheit einfach nen JA hören zu wollen

Kommentar verfassen