Skip to main content

Dramatischer Möpse Content

Lindsay Lohan: Oops, I did it again!Es wird Zeit, mal wieder etwas Content für die Hauptzielgruppe zu produzieren: Sex and Crime. Nicht, dass der Film irgendwen interessieren würde. Aber die These, dass die Brüste von Hauptdarstellerin Lindsay Lohan in Herbie: Fully Reloaded angeblich digital verkleinert wurden, um das zarte Disney-Publikum nicht zu verschrecken, macht den Film für mich nun doch interessant. Angeblich wurden da satte zwei Buchstaben nachträglich weg retuschiert. Das ist nicht nur dramatisch, nein, das ist quasi ein Skandal. Die Szene in der die junge Schauspielerin juvenil auf und ab hüpft und die Raser anfeuert soll Herzanfall-Tendenzen gehabt haben, da musste man einfach eingreifen. Und ich meinte gelesen zu haben, sie hätte sich vorher schon unter das Messer begeben, um die opulenten Kurven los zu werden. Warum dreht die eigentlich so einen Film? Mit einer ausladenden Oberweite hätte sie doch als Scream-Queen in die Fußstapfen von Jamie Lee Curtis treten können…

Quelle: Netzeitung

4 Kommentare zu “Dramatischer Möpse Content

  1. Ich dachte die Scream-Trilogi wäre für immer und ewig beendet…
    Ist auch besser nach dedm 3ten Teil wars dann ausgelutscht…

  2. Scream-Queen hat nichts mit den Scream-Filmen zu tun. Damit werden die Damen bezeichnet, die gut aussehen und immer nur schreiend vor einer Bedrohung wegrennen. Bekannt geworden ist da u.a. Jamie Lee Curtis durch z.B. Halloween.

Kommentar verfassen