Skip to main content

Schiebt den Bayern die Schale in den Arsch

Gerald Asamoah total nüchternGestern noch bei Raab zu sehen, heute bei Spiegel Online. Am Sonntag nach dem DFB-Pokalfinale schmetterte Gerald Asamoah vom Verlierer Schalke 04 den selbst komponierten Song „Schiebt den Bayern die Schale in den Arsch“. Schalke hatte zuvor das Finale mit 1:2 gegen den FC Bayern München verloren, aber wohl dennoch sehr tief ins Glas geschaut. Wie Raab es gestern schon so treffend sagte: Wenigstens haben die Bayern etwas, dass sie sich in den Arsch stecken können. Asamoah gab zu, nicht mehr so ganz nüchtern gewesen zu sein, den Song mag er aber dennoch.

Kommentar verfassen