Skip to main content

Die Sonne brennt, die Nase läuft

Das ist doch mehr als suspekt. Während ich den ganzen Winter draußen Sport machen konnte und nicht mal den kleinsten Schnupfen hatte, habe ich nun seit ca. 14 Tagen einen dicken Hals und so richtig ekligen Husten. Und das wo draußen über 30 Grad sind, die sich wie knapp unter 40 anfühlen. Irgendwie fühlt sich so eine schleichende Grippe im Sommer so viel schlechter als im Winter an. Aber so ist das eben, ich kann nichts so machen, wie alle anderen. Das wäre ja langweilig.

3 Kommentare zu “Die Sonne brennt, die Nase läuft

  1. Armes olly. Und ich leier dir gestern auch noch 2 Taschentücher aus den Rippen. Hoffentlich musstest du jetzt nicht den Hemdsärmel als Ersatz nehmen. 🙂

    Gute Besserung, bis morgen

  2. Da hast du ja wirklich ein „tolles“ Timing! Wünsche dir eine ganz schnelle Besserung.
    Das mit der Namensfindung ging ja dann doch recht fix und Verstecken hat auch nichts genützt. Bin zufällig bei Olaf über den neuen Link zu deinem Blog gestolpert…. 🙂

    Liebe Grüße Zelda

  3. Bin ja noch nicht ganz fertig, das wird natürlich noch entsprechend bekannt gegeben und auch erstmal umgeleitet von der alten Seite. Dummer Weise kam gestern dann auch noch böse Heuschnupfen dazu, hab gegen Mitternacht die Augen nicht mehr auf bekommen, war alles verklebt. Hätte gestern abend besser nicht durchs Feld joggen sollen 🙁

Kommentar verfassen