Skip to main content

Single

Prinz Charles ist zum zweiten Mal verheiratet und ich im Gegenzug immer noch Single. Das kränkt mich ja doch zutiefst in meiner Ehre. Wobei, wenn ich mir die Vogelscheuche an seiner Seite so anschaue ist es vielleicht auch besser, allein zu sein. Mir ist aufgefallen, dass es heute offenbar leichter ist, jemanden ins Bett zu bekommen, als etwas langfristiges auf die Beine zu stellen. Wo dran liegt das? Ist die Mehrheit einfach müde, sich miteinander auseinander zu setzen und Kompromisse einzugehen? Oder liegt das eher an der konsumfreundlichen Ellenbogengesellschaft? Wenn ein paar Schuhe kaputt sind, geht man damit ja auch nicht mehr zum Schuster sondern wirft sie einfach in den Müll und kauf sich im nächsten Laden einfach neue. Ist man altmodisch oder spießig, wenn man deratige Interessen nicht teilt? Ich weiß es nicht und es ist mir ehrlich gesagt auch egal.

Ein Kommentar zu “Single

  1. Der Schuster ist halt verdammt teuer und aufgrund der Massenfertigung sind Schuhe ziemlich billig geworden.
    Ähnlich ist es mit Beziehungen.
    Wozu sich um eine Beziehung bemühen? Sex bekommt man an jeder Straßenecke und die Komplikationen, die mit einer Beziehung einhergehen, will man sich nicht unbedingt antun.

    Allerdings gibt es auch noch Ausnahmen, denn auf Dauer glücklich macht das Alleinsein sicher auch nicht.

Kommentar verfassen