Skip to main content

Die Kinder des Monsieur Mathieu (Les Choristes)

Die Kinder des Monsieur Mathieu (Les Choristes)

Normal schreibe ich hier vornehmlich Kritiken zu Kinofilmen, aber ab und an verpasse ich auch da mal ein Werk, dass es eigentlich wert ist genauer betrachtet zu werden. Die Kinder des Monsieur Mathieu ist so ein Film, wenn er sich auch sehr stark beim Club der toten Dichter bedient. Wenn man die Story nach Frankreich verlagert und die Poesie gegen Musik austauscht, dann hat man diesen Kinoerfolg aus dem Land der Baguettes.

Frankreich in den Vierziger Jahren. Der arbeitslose Musiker Clement Mathieu (Gerard Jugnot) bekommt einen Posten als Erzieher in einem Internat für schwer erziehbare Jungen. In der Anstalt regiert Rektor Rachin (Francois Berleand) mit strenger Hand. Jeder Aktion erfordert eine angemessen brutale Reaktion. Von diesen Methoden hält Mathieu nichts und so versucht er den Widerstand der Jungen durch die Kraft und den Zauber der Musik zu bezwingen. Mit seinem Chor erlangt er nicht nur das Vertrauen der Jungen, sondern erobert auch die Herzen der feinen Gesellschaft.

Der Film hat diesen Look, den man so schlecht in Worte fassen kann.

Die Kinder des Monsieur Mathieu ist eine rührende Geschichte, die haarscharf am Rande zum Kitsch vorbeischrammt. Mir hat es jedoch sehr viel Freude bereitet, Monsieur Mathieu dabei zuzuschauen, wie er langsam den Widerstand der Jungen durchbricht und durch seine aufrichte Art die Herzen der Knaben im Sturm erobert. Selbst der fieseste der Jungen bekommt eine faire Chance, die Tür von Mathieu ist immer offen und schwingt zu beiden Seiten. Man kann dem Film vorwerfen, es teilweise mit der Schwarz-Weiß-Malerei etwas zu übertreiben, da es aber so nett rüber kommt, verzeihe ich das gerne.

Wie es bei französischen Filmen, die ich früher übrigens gar nicht moche, üblich ist, versprüht auch Die Kindes des Monsieur Mathieu diesen besonderen Charme. Der Film hat diesen Look, den man so schlecht in Worte fassen kann. Selbst die Musik, die eigentlich auch nicht unbedingt mein Fall ist, hat mich dann doch angesprochen, auch wenn es mir im Film ein wenig zu schnell ging, wie die kleinen Lausbuben zu wahren Opernsängern mutierten. Insgesamt aber auf jeden Fall sehr gute Unterhaltung für einen schönen Abend, der nachhaltig gute Stimmung hinterlässt.

Fazit: Nette und charmante französische Version des Club der Toten Dichter.

Rating:

★★★★★★★☆☆☆

2 Kommentare zu “Die Kinder des Monsieur Mathieu (Les Choristes)

  1. Pingback: Drama King » Blog Archive » Boudu

Kommentar verfassen