Skip to main content

Schleckermaul

Magst du Spinat? Nein, egal in welcher Form.

Musstest du als Kind Spinat essen? Vermutlich ja, aber seit ich klar Denken kann, verweigere ich diese grüne Geblubber.

Welches ist dein Lieblingsgemüse? Erbsen, Möhren, Rotkohl, Blumenkohl, Bohnen

Welches ist deine Lieblingsfrucht? Kirschen, Erdbeeren, Äpfel

Welches ist deine Lieblingsspeise mit Früchten oder Gemüse? Vanilleeis mit heißen Kirschen

via Gimme Five

April April

Welches war der beste Aprilscherz, mit dem du jemanden aufs Glatteis geführt hast? Hast du für dieses Jahr irgendwelche Tricks im Ärmel für den ersten April? Hältst du dich selbst für einen Scherkeks, der andere gerne reinlegt?

Der Beste Aprilscherz war der, wo ich meine Schwester so richtig verarscht habe. Zu ihrer Verteidigung muss ich vorbringen, dass sie damals noch wirklich klein war. Zu der Zeit lief im TV noch Tutti Frutti mit Hugo Egon Balder und das Maggi Kochstudio hatte noch seine Hochzeit in der Werbung. Am ersten April sagte ich Nina, dass sie schnell rüber zu Nachbarn müsste, da dort ein TV-Team wartet, die u.a. mit ihr einen neuen Spot für das Maggi Kochstudio drehen wollten. Sie war zunächst skeptisch, dachte aber auf jeden Fall nicht an das da aktuelle Datum. Als ich ihr dann sagte, dass Hugo Egon Balder mit den Euro-Girls auch da wäre, lief sie dann mit der Bratpfanne Richtung Nachbarschaft los. Es muss ein Bild für die Götter gewesen sein, als Nina dort Bratpfanne-schwingend und „Hey, wo sind sie?“ rufend die Treppe rauf lief. Ich kenne es leider nur aus Erzählungen, aber allein beim Gedanken daran, habe ich schon wieder Tränen der Freude in den Augen. Wirklich nur sehr schwer zu toppen.

Wurdest du jemals selbst reingelegt am ersten April? Wann war das und wie lief das ab? Hast du das locker genommen oder dich darüber aufgeregt? Wer hat dich reingelegt?

Ja, das war auch sehr lustig. Da war ich noch sehr jung. Mein Vater ist ja Handwerker und der schickte mich zu einem Nachbarn um einen Böschungshobel zu holen. Der Nachbar war schon alt (ca. 70) und wusste auch nicht, was gemeint war. Daraufhin gingen wir zu seinem Sohn, der etwa so alt wie mein Vater ist. Dieser wusste nun aber auch nichts damit anzufangen. Dies wollte er aber nicht zugeben und so sagte er, dass er seinen Böschungshobel verliehen hätte. So legte mein Vater den Tag gleich drei Leute mit der gleichen erfundenen Idee rein. Hinterher musste ich sehr drüber lachen, aufregen über so etwas? Sicher nicht.

Wie sieht dein Kalender für April aus? Sind irgendwelche speziellen Daten oder Events vermerkt? Freust du dich auf etwas Besonderes im April?

Als sehr spontaner Mensch habe ich keinen Kalender. Darum vergesse ich gerne Geburtstage, was mir hinterher immer sehr Leid tut. Gewöhnlich erinnert mich an so etwas meine Schwester. Richtig wichtige Termine merke ich mir so. Da ist soweit ich weiß im April nichts vorgesehen.

Ein Sprichwort sagt, dass April-Regen Blumen im Mai bringt. Was ist deine Lieblings Frühlingsblume (oder generell Lieblingsblume)? Hast du irgendwelche Blumen im Frühling eingepflanzt? Wirst du etwas an Gartenarbeit machen?

Ich habe da keinen speziellen Favoriten. Ich mag es, wenn im Frühling alles bunt blüht. Diese kräftigen Farben und die Frische sind ein Großteil der Faszination, die den Frühling ausmachen. Ich selbst pflanze auch nichts, das können andere besser und die lasse ich dann auch lieber vor.

Wie ist das Wetter bei dir normal im April? Fühlt es sich wie Frühling an? Wie war dein Wetter `die letzte Zeit?

Der April ist erfahrungsgemäß sehr wechselhaft. Der März verspricht aber zumindest schönes Frühlingswetter. Es macht schon sehr viel Spaß, sich an der frischen Luft aufzuhalten und draußen Sport zu treiben. So kann es gerne weiter gehen.

via Friday Five

Die Kinder des Monsieur Mathieu (Les Choristes)

Die Kinder des Monsieur Mathieu (Les Choristes)

Normal schreibe ich hier vornehmlich Kritiken zu Kinofilmen, aber ab und an verpasse ich auch da mal ein Werk, dass es eigentlich wert ist genauer betrachtet zu werden. Die Kinder des Monsieur Mathieu ist so ein Film, wenn er sich auch sehr stark beim Club der toten Dichter bedient. Wenn man die Story nach Frankreich verlagert und die Poesie gegen Musik austauscht, dann hat man diesen Kinoerfolg aus dem Land der Baguettes.

(mehr …)

Zwischen den Stühlen

Wenn ich etwas nicht leiden kann, dann ist das sicherlich Warten. Dabei gibt es grundsätzlich ja zwei Arten von Warten. Das positive Warten zum Einen, das ich gerade noch so über mich ergehen lassen kann. Das ist zum Beispiel, wenn ich etwas bestellt habe und auf die Lieferung warte. Wobei das schon richtig schlimm für mich ist. Und dann gibt es noch das unangenehme Warten, was ich nun schon seit einiger Zeit mitmache. So etwa muss sich eine Frau fühlen, die befürchtet, ungewollt schwanger zu sein und auf das Ergebnis eines Schwangerschaftstestes wartet. Vielleicht noch mit dem Nachteil, dass es nicht fünf Minuten bis zum Ergebnis dauert, sondern mehre Tage oder gar Wochen. Richtig dumm wird es dann, wenn die eigene Schmerzgrenze nicht nur überschritten, sondern mit Brachialgewalt durchbrochen wurde. Und in solchen Momenten zeigt sich dann auch wieder, was für ein großartiger Schauspieler ich bin. Körperlich und geistig am Ende, aber immer ein Lächeln auf den Lippen. Alles in Ordnung? Ja sicher doch.