Skip to main content

Friday Five

Hat es jemals einen Moment in deinem Leben gegeben, an dem die Zeit hätte stehen bleiben können? Nur damit du genau diesen Augenblick bis in alle Ewigkeit festhalten kannst? Wann war das und wie hast du dich dabei gefühlt?

Sicherlich habe ich auch solch schöne Augenblicke gehabt, die am liebsten nie aufhören dürften. Da es aber mehrere sind, kann ich eigentlich froh darüber sein, dass es eben doch nur Augenblicke waren, denn ich hätte sonst viele schöne Dinge verpasst. Solche Momente sind zum Beispiel dann, wenn man hört, dass man geliebt wird. Ich verbinde mit solchen Augenblicken hauptsächlich Emotionen. Und natürlich fühle ich mich in solchen Momenten ausgesprochen gut, daher möchte man sie ja auch für immer festhalten.

Hast du jemals den letzten Platz belegt? Sei es in einem Rennen, ein Wettbewerb, eine Prüfung oder irgendwas anderes? Wenn ja, behältst du eine positive Einstellung oder fühlst du dich, als hättest du total versagt?

Ich glaube in der neunten Klasse habe ich das mehrmals mit meinen Latein-Arbeiten geschafft. Die waren wirklich so abgrundtief schlecht, dass ich nicht mal ansatzweise den Kern der zu übersetzenden Geschichte getroffen habe. Aber ich war wenigstens kreativ. Ansonsten habe ich mich eigentlich immer ganz gut geschlagen und war mindestens im Mittelfeld dabei. Bei Niederlagen bin ich meist kurz ärgerlich bzw. enttäuscht, rappel mich aber sehr schnell wieder auf und behalte eigentlich schon eher eine positive Grundeinstellung.

Mit welcher Person hast du zuletzt telefoniert? Mit wem zuletzt gemailed? Von wem eine Email bekommen? Wer hat dich zuletzt in den Arm genommen? Mit wem bist du als Letztes Abendessen gewesen? An wen hast du zuletzt gedacht? Für wen hast du als letztes etwas gemacht? Mit wem hast du zuletzt Pläne gemacht? Wer hat die letzte ICQ-Nachricht bekommen?

Zuletzt telefoniert mit einer Nachbarin bezüglich eines PC-Problems. Die letzte private Email ging an Kumpel Marc, der mir Freikarten für die CeBIT schicken möchte, an dieser Stelle Danke dafür. Die letzte private Email außer diesem Fragebogen war ebenfalls von Marc. Zuletzt in den Arm genommen hat mich Linny gestern Abend als Dankeschön für ihr neues Weblog. Zuletzt Abendessen war ich gestern vor dem Kino bei Mister Q mit Annika, Romina und Olaf. Die letzten drei Fragen kann ich alle der Einfachheit halber mit Jasmin beantworten.

Wann hast du zuletzt etwas Nettes nur für dich selbst gemacht? Was war es? Wie bedrohst und lobst du dich selbst? Nimmst du dir jeden Tag etwas Zeit, um etwas für dich selbst zu machen? Kaufst du dir selbst etwas zum Geburtstag oder zu Weihnachten?

Etwas Nettes für mich habe ich am letzten Wochenende gemacht, da ich da mal ausgespannt habe und nur das gemacht habe, worauf ich Lust hatte. Gerade am Sonntag habe ich mich sehr gut erholt. Unter Druck setze ich mich eigentlich selbst nicht. Ich verspreche mir eigentlich beim Erreichen bestimmter Ziele etwas Gutes zu tun. Dann gönne ich mir eine neue DVD oder etwas Ähnliches. Bei größeren Zielen auch gerne etwas größeres. Und ich schenke mir auch gerne selbst etwas zum Geburtstag und zu Weihnachten.

Was wirst du am letzten Tag dieses Monats machen? Wenn du dir einen Monat aussuchen dürfest, den es zukünftig nur noch geben würde, welcher wäre es und warum dieser?

Der letzte Tag in diesem Monat ist ein Montag. Der ist von der Arbeit aus immer sehr stressig und daher werde ich den Tag wohl kaum etwas unternehmen. Es sieht also alles nach einem stinknormalen Routine-Montag aus. Wenn ich mir einen Monat aussuchen dürfte, würde ich vermutlich bis an mein Lebensende den Mai wählen, da ich hier das Wetter am angenehmsten finde.

2 Kommentare zu “Friday Five

  1. Jaaaaa, die war sehr lecker, habe ich gestern Abend verdrückt beim WoW-Zocken 🙂 Das Programm lass ich mir jeden Mittwoch gefallen 😀

Kommentar verfassen