Skip to main content

Darf ich bitten?

Jetzt ist es passiert. In fremden Weblogs ist nicht nur mehr über mich zu lesen als hier. Nein, die Infos gibt es da auch noch eher als hier. Insofern will ich die Neuigkeiten wenigstens nachreichen. Es stimmt, ich habe vor mindestens einen Tanzkurs zu machen. Viele Freunde und Bekannte fragten mich, warum ich das vorhabe. Wenn sie mich nicht einfach nur belächelten. Nun, ich kam zu der Entscheidung, da ich es gerne mal ausprobieren möchte, ich es bisher nicht kann und das zeitweise schon schade fand und eigentlich auch die Zeit dafür habe, etwas Neues anzufangen.

Als meine Schulfreunde damals einen Tanzkurs besuchten, hatte ich dafür nur ein müdes Lächeln über. Wenn sie in den Pausen auf den Fluren ihre einstudierten Schrittfolgen vorführten wirkte das auf mich irgendwie immer etwas lächerlich. Und das ist etwas, was ich auf keinen Fall machen wollte. Danach hatte sich das Thema erledigt und mir kam das allenfalls in den Sinn, wenn man einen der vielen Tanzfilme sah. Irgendwie hat das ja schon eine gewisse Eleganz, die mich – zugegeben – auch fasziniert.

Und mir ist aufgefallen, dass ich es eigentlich auch wirklich gern mache.

Ich habe auch schon mehrfach bereut, dass ich nicht Tanzen kann. Ich kann mich noch gut an den Musical-Besuch von Grease erinnern. Das war im Düsseldorfer Capitol-Theater. Nach der Vorführung war da noch eine kleine Party auf der auch viel getanzt wurde. Ich hätte damals viel dafür gegeben, die Frau an meiner Seite auf das Parkett zu begleiten. Solche Situationen gab es zwar nicht viele, aber immerhin genug, um es zu bedauern. Aber wenn ich etwas gelernt habe im Leben, dann, dass es nie zu spät ist, sich selbst zu ändern.

Und mir ist aufgefallen, dass ich es eigentlich auch wirklich gern mache. Auch wenn es in einer Disco kein Vergleich ist. Wenn ich mich dann erstmal dazu durchgerungen habe, „die Bühne“ zu betreten, dann macht es mir einen Heidenspaß und man bekommt mich da auch schlecht wieder weg. Ich habe nur oft das doofe Gefühl, ständig beobachtet zu werden. Das stimmt natürlich nicht, außer vielleicht von den Leuten mit denen ich dort bin, aber man redet sich so etwas ja gerne ein.

Also wieder mal Zeit den inneren Schweinehund in den Allerwertesten zu treten und die Love Wings kreisen zu lassen. Ich werde berichten. Stay tuned!

Nachtrag: Fragt mich nicht wieso, aber ich muss gerade irgendwie an die Neuverfilmung von Starsky & Hutch denken. Ich bin nur noch sicher, wer den Part von Owen Wilson und wer den von Ben Stiller übernimmt.

Kommentar verfassen