Skip to main content

Ein Jahr Weblog

Ganz genau vor einem Jahr habe ich mit diesem Weblog angefangen und daher nutze ich diesen Beitrag, um genau das zu feiern. In der Zeit haben sich hier 575 Beiträge und 721 Kommentare angesammelt. Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass Blogger nach drei Monaten und dann noch mal nach sechs Monaten ein Tief bekommen und dann ggfs. das Bloggen einstellen. Wer mehr als ein Jahr durchhält, wird dabei bleiben. Dummerweise habe ich vergessen, wo dies stand, aber ich sehe für mich und vor allem dieses Weblog noch lange kein Ende. Zahlreiche Themen hatten wir hier. Einige waren sehr lustig, andere sehr traurig. Ich lese heute noch gerne im Archiv und schaue mir alte Beiträge an. Mit ein Grund, warum ich dieses Weblog weiter so intensiv mit Inhalten füllen werde. Mein persönlicher Favorit ist übrigens dieser Beitrag.

Erst später kam ich auf die Idee, Bilder bei Flickr abzuladen. Dort finden sich inzwischen 131 Fotos. Aktuell läuft das Weblog unter WordPress 1.3 Alpha 6 mit dem Kubrik-Theme. Zwischendrin hatte ich unzählige andere Designs und sogar andere Namen (Rotznapf). Und wenn ich ehrlich sein soll, ich hatte nicht einmal ernsthaft den Gedanken, mit dem Bloggen aufzuhören. Im Sommer war mal eine Krise, wo es sehr wenige Beiträge gab. Aber auch da war ich mir sicher, dass es weiter gehen wird. Also vielen Dank für die lieben und aufmunternden Worte, die hier hin und wieder hinterlassen werden. Auf ein weiteres Jahr mit diesem Weblog!

6 Kommentare zu “Ein Jahr Weblog

  1. Gratz Olly! Belib weiter sauber, tipp dir den Frust hier von der Seele oder unterhalte uns mit deinem unvergleichlichen Erzählstil.
    Also nochmal am 12.Januar: Frohes Neues!!!

  2. Hallo!
    Ich wünsche alles Gute für ein Jahr bissige und lustige
    Unterhaltung und natürlich auch mal ernstere
    Beiträge.
    Ich hoffe es werden noch viele weitere folgen und
    du verlierst nicht den Spass!
    Dickes Bussi und eine noch dickere Umarmung!

  3. @sharbe:
    es war auch kein anspielung auf ollyŽs körperumfang (bzw. ehemaligen)!
    sondern nur nett gemeint und das ganz ohne hintergedanken!
    unterstellt mir doch nicht immer so was böses!
    es ist schon bewundernswert was er bisher geschafft hat.

Kommentar verfassen